Unser Teamtreffen – eine große Schaumparty (oder TTT – Rasierschaumtechnik)

Am Mittwoch hatten wir unser regelmäßiges Teamtreffen, wo es wieder viel zu schnacken, ausprobieren und zu naschen gab. Bei jedem Teamtreffen testen wir neue Techniken, die wir euch gerne zeigen möchten. Dieses Mal wollten wir ein wenig herummatschen und entschieden uns für die Rasierschaumtechnik. Also liebe Männer, haltet eure Rasierschaum-Dosen fest, sonst sind sie weg ;)

Rasierschaumtechnik-Karte

Ihr braucht dazu Rasierschaum (kein Gel), Nachfülltinte, einen Schaschlickspieß, einen Pappteller oder Glasteller und ein bisschen Küchenrolle für Schmierfinken wie mich. Wir griffen uns Wassermelone und Olivgrün aus der Farbpalette heraus, also recht kräftige Komplementärfarben.

karte-rasierschaum
Der gute alte Rasierschaum

Als erstes müsst ihr den Rasierschaum auf den Teller sprühen und mit dem Spieß etwas glätten, damit eine ebene Oberfläche entsteht. Anschließend tropft ihr Nachfülltine auf den Schaum. Da gibt es keine Vorgaben, es hängt völlig von eurem Geschmack ab. Danach könnt ihr Muster kreieren, indem ihr mit dem Spieß ein wenig umrührt. Ja, und dann ein Stück Flüsterweiß auf den gefärbten Rasierschaum legen, gut eindrücken, damit der Rasierschaum die gesamte Karte berührt. Zu guter Letzt entfernt ihr den überschüssigen Rasierschaum und ihr seht ein individuelles Muster.

Karte-Selbstgemacht-Technik
Karte gut in den Schaum drücken
rasierschaumtechnik
Die Ergebnisse – alle individuell

Weil die Farben sehr kräftig sind, habe ich ganz schlicht zwei Kreise ausgestanzt in waldmoos (In Color 2014-2016) sowie in flüsterweiß. In wassermelone stempelte ich noch einen kleinen Spruch aus dem Stempelset Sassy Salutations. Ach ja, und die Karte duftet auch noch gut ;)

Karte-Rasierschaumtechnik
Im Detail

Karte-Freundschaft

2 Gedanken zu “Unser Teamtreffen – eine große Schaumparty (oder TTT – Rasierschaumtechnik)

  1. Kerstin 3. Oktober 2015 / 10:49

    Bisher konnte ich mit den Ergebnissen dieser Technik nicht viel anfangen. Aber diese Farbkombie finde ich total schön.
    LG Kerstin

    Gefällt mir

  2. stempelnstanzenstaunen 3. Oktober 2015 / 11:02

    Hallo Kerstin, ich war auch eher nicht so überzeugt von der Technik und hatte außerdem Respekt vor diesem „Herumgematsche“ – aber irgendwie hat es dann doch so viel Spaß gemacht und die Farben gefielen mir dann am Ende auch. Aber am tollsten ist eigentlich der Duft, ich halte immer noch meine Nase an die Karte :) Lg Janine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s