TTT – Gutschein-Einsteckkarte mit Anleitung (das Zebra)

Darf ich vorstellen: Mein Zebra. So wurde mein Werk liebevoll bezeichnet, als ich dieses – stolz wie Oskar – zu Hause vorführte.  So ein Kunstbanause…

Gutschein-Anleitung

Neu ist nicht nur der Kartentyp, nämlich eine Einsteck-Gutscheinkarte, sondern auch diese doch sehr kräftige Farbkombi bzw. das Gartengrün, das ich noch nie vorher mit Gold und Schwarz kombiniert hatte. Aber ich wollte einmal vom Chili weg und so wurde es dieses Farbexperiment. Wobei, eigentlich ist es auch gar keine Karte, sie fällt aufgrund ihrer Fülle und ihres Inhalts schon eher unter Päckchen ;)

Voucher-handmade

In den folgenden Bildern versuche ich mein Bestes und habe jeden Arbeitsschritt photographiert.

Da ich die reinen Gutscheine in purer Form ein wenig trist finde, wollte ich das Drumherum ein bisschen aufhübschen. Letztendlich bastelt ihr zwei Karten in einer Karte. Ihr beginnt mit der kleinen Gutscheinkarte. Abhängig von der Größe des Gutscheins müsst ihr ggfs. die Maße etwas anpassen. Die Gutscheinkarte hat die Maße 8 x 26 cm. Ihr falzt bei

  • 8 cm
  • 11 cm
  • 14 cm

Anschließend, ganz wichtig, klebt ihr nur den unteren Teil der beiden schmalen Seiten zusammen. Auf keinen Fall alles (das habe ich zuerst getan), weil ihr ansonsten keinen Gutschein mehr einstecken könnt. Das fiel mir natürlich erst nach dem Kleben auf, als ich am Überlegen war, wie ich denn jetzt den Gutschein feststecken soll…Also noch einmal alles von vorne und richtig geklebt. Danach müsst ihr einen kleinen Teil ausstanzen. Ich habe mir die Große Kreis-Stanze genommen, letztendlich könnt ihr jede Stanze verwenden, die mit zwei Lagen Papier klarkommt. Damit die Gutscheinkarte schließt, habe ich mit kleinen Klettverschlüssen gearbeitet, ihr könnt natürlich auch mit Magneten arbeiten oder aus Papier einen Verschluss basteln. Da jedoch bereits meine Hauptkarte einen Lasche hat, wollte ich die Lasche bei der kleinen Karte nicht wiederholen. Wichtig war mir allerdings die Farbkombi, die ich in beiden Karten verwenden wollte.

Gutschein-Einsteckkarte
So nicht!!!
Anleitung
Richtig geklebt
Gutscheinkarte- Anleitung
So sieht die Karte vor dem Stanzen aus
Gutschein-selbstgemacht
Die dünnen, grauen Streifen dienen zur Orientierung
Gutscheinkarte-fertig
Und fertig :)

So sieht der kleine Gutschein schließlich fertig aus:

Gutschein-Einsteckkarte (2)

Die große Karte hat Standardmaße. Eingesetzt habe ich das Besondere Designerpapier Zauberwald und die Zierdecken Metallisch in gold. Als Hingucker habe ich den Pseudo-Verschluss  mit den Zierdeckchen und den Kreisen gestaltet, daher wurde der Spruch auch ganz klein. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Kling, Glöckchen aus dem derzeitigen Herbst- / Winterkatalog. Die Stanze Mosaik gibt es leider nicht mehr im Handel, doch ihr könnt den Verschluss beliebig mit Embellishments verzieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s