Adventskalender – December Inkspiration 2015

advent

Ab morgen beginnt bei uns im Team ein kleiner Adventskalender. Wir zeigen euch jeden Tag Basteleien und es finden Gewinnspiele auf jedem Blog statt. Meinen Beitrag findet ihr am 06.12.2015, zu Nikolaus :)

Regeln zum Gewinnspiel:

Ihr könnt jeden Tag etwas gewinnen, indem ihr auf den Blog hüpft, der an dem Tag an der Reihe ist.

In den Lostopf hüpft Ihr wie folgt:
1 Los für einen Kommentar
1 Los für den Hinweis in der Sidebar auf dem Blog (reicht einmal für alle Verlosungen, bitte im Kommentar angeben)
1 Los für’s Schreiben eines Blogbeitrages mit Hinweis auf unseren Adventskalender (bitte ebenfalls im Kommentar angeben)

Der Gewinn auf meinem Blog wird  am 06.12.2015 verraten.

Die Teilnehmer sind: 

Di 01.12. – Caro
Mi 02.12. – Tina Hase
Do 03.12. – Anja
Fr 04.12. – Kirstin
Sa 05.12. – Christina Villanova
So 06.12. – Janine (ich)
Mo 07.12. – Heike
Di 08.12. – Yvonne
Mi 09.12. – Annemarie
Do 10.12. – Janina
Fr 11.12. – Chrissy
Sa 12.12. – Steffi
So 13.12. – ela
Mo 14.12. – Marion
Di 15.12. – Miri_Hase
Mi 16.12. – Jessica
Do 17.12. – Johanna
Fr 18.12. – Monika
Sa 19.12. – Melli
So 20.12. – Ulla
Mo 21.12. – Kati
Di 22.12. – Eva Romana
Mi 23.12. – Bine
Do 24.12. – Alle
Fr 25.12. – Melanie
Sa 26.12. – Helen
So 27.12. – ChristinaD
Mo 28.12. – Peggy
Di 29.12. – Meli L.
Mi 30.12. – Samia
Do 31.12. – Alle

Euch allen eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim munteren Bloghüpfen :)

Literatur: Mord in New Orleans

Im November habe ich recht viele Krimis gelesen. Endlich kam ich einmal dazu, denn ich habe drei Wochen Urlaub und genieße die Zeit sehr :) Der Krimi ist ein amerikanischer Krimi von einer mir bis dato unbekannten Autorin.

toedlicher-sumpf-krimi

Krimi:

Joy Castro

Tödlicher Sumpf

Nola ist ein bisschen vorlaut, ehrgeizig,  liebt die Extreme und gönnt sich keine Ruhe. Sie arbeitet in einer Zeitung und möchte endlich die Geschichte schreiben, um groß rauszukommen. Schließlich erhält sie die Gelegenheit und soll über freigelassene Sexualstraftäter berichten. Nicht das, was sie wollte, doch ihr Ehrgeiz ist geweckt. Während ihrer Recherchen verschwindet eine junge Frau und wird kurze Zeit später brutal ermordet aufgefunden. Ihr Mord scheint kein Einzelfall und Nola beginnt sich für diese Tat zu interessieren. Nola trifft für ihre Geschichte auf unterschiedliche Charaktere mit verschiedenen Lebensgeschichten – doch sie haben eines gemeinsam, der Missbrauch kleiner Kinder.

Der Krimi spielt in New Orleans nach dem Hurrikan Katrina. Die Autorin beschreibt die einzelnen Spielorte sehr detailreich und ich als Leser fühle mich tatsächlich ein bisschen in die amerikanische Stadt versetzt, dies ist ein dicker Pluspunkt des Buches. Außerdem ist auch die Aufbereitung des Themas interessant, nicht zu reißerisch, nicht zu flach (für einen Krimi) und regt tatsächlich ein bisschen zum Nachdenken an.

Als Urlaubslektüre gut zu empfehlen.

Kurz die Fakten:

Verlag: dtv

Autor: Joy Castro

Seitenzahl: 398

Preis: 9,95 Euro

Ein Familien-Basteltreffen mit Weihnachtskarten

Am Sonntag hatten wir unser erstes Familien-Basteltreffen und es hat sehr viel Spaß gemacht. Neben ganz viel Kuchen haben wir auch einiges gebastelt. Ich habe für einen kleinen Auftrag gebastelt und eine Weihnachtskarten-Serie erstellt. Eigentlich wollte ich eher einfache Karten kreieren, doch am Ende wurde es deutlich aufwendiger.

weihnachten-christmas-karte

Als Grundkarte habe ich das DSP Zauberhaft aus der Sale a Bration Aktion 2015 verwendet. Dabei habe die beschichtete Seite nach außen gedreht, damit die Innenseite beschrieben werden kann. Ihr könnt auch den extrastarken Karton in flüsterweiß nehmen, wichtig ist, dass er etwas stärker ist. Weitere Farben in der Karte sind Gartengrün, Chili und ganz klassisch Gold.

christmas-card-elegant

Die Kartengröße und die Falzung habe ich ein bisschen variiert, das Design aber ansonsten gleich gelassen. Wichtig war mir, dass die Karten in einen normalen Umschlag passen und sie nicht zu schwer wurden.

Eigentlich ist die Karte ganz simpel: Ihr schneidet zwei unterschiedlich dicke Streifen in flüsterweiß und gold. Den goldenen Streifen habe ich mit dem Prägefolder Leise rieselt embosst. Anschließend stanzt ihr noch zwei Kreise aus und bestempelt den weißen Kreis mit den Bäumen aus dem Stempelset Fröhliche Stunden. Das goldene  Kordelband und die kleinen Sternchen sind die auffälligen Details bei dieser Karte. Die Sternchen stammen aus der Stanze Sternenkonfetti, mit der ihr auch super Bordüren gestalten könnt. Bei den Sternen kann ich euch nur eine Pinzette empfehlen, sonst wird das Aufkleben ziemlich mühsam. Schon mit der Pinzette dauerte es ein bisschen ;) Die Sterne habe ich aus zwei verschiedenen Papier gestanzt, dem Glitzerpapier und der normalen Goldfolie. Als kleinen Spruch wählte ich „Frohe Festtage“ und embosste diesen in gold. Ihr könnt die Bäume auch etwas mit Glitzer versehen, wenn ihr es noch gerne  mehr funkeln lassen möchtet. Pro Karte würde ich so 10  Minuten ansetzen.

 

Price: 36,00 €

Price: 120,00 €

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Oldies: Ein maritimer Adventskalender in 30 Minuten

Wer sagt eigentlich, dass ein Adventskalender immer weihnachtlich aussehen muss…? Da ich an diesem Wochenende nach Norwegen fliege, wollte ich etwas Maritimes und in den Farben Norwegens. Und da bot sich das DSP Maritime Muster aus dem Jahreshauptkatalog 2014 förmlich an.

christmas-calender-handmade

Als Form habe ich die Pillow Box aus dem aktuellen Herbst- / Winterkatalog benutzt und vier kleine Schachteln gefaltet. Von einer lieben Bastelkollegin habe ich mir da Rat geholt, da meine erste Pillow Box ein wenig schief geworden ist. Ich verwende ausschließlich Flüssigkleber, damit ich die beiden Seiten der Pillow Box noch verschieben kann. Nach dem Ausstanzen mit der Big Shot ziehe ich sie einmal über den Griff der Big Shot, damit das Papier leicht gebogen ist und sich besser verarbeiten lässt.

pilow-box-calender

Dann geht alles ganz schnell: Ihr stanzt verschiedene Kreise sowie Wellenkreise in den Farben Glutrot, Marineblau und Flüsterweiß aus. Zum Schluss stanzt ihr noch mit den Thinlits Zahlen-Minis vier Zahlen aus und fertig seid ihr. Wobei, halt, nicht ganz, die Füllung fehlt – aber die könnt ihr selbst aussuchen und braucht wahrscheinlich keine Tipps ;)

pillow-box-selbstgemacht

Global Design Project #GDP012 – Punch Art: Rentier-Post (Reindeer Post)

(Please scroll down for the English version) Ich bin dank Urlaub derzeit total im Bastelfieber. Heute gibt es etwas für’s Wohlbefinden, nämlich Rentier-Post gefüllt mit leckerer Schokolade. Gleichzeitig mache ich bei der Global Design Project Challenge mit.

GDP012 Case the Designer

rendeer-punch-art

Die Challenge lautet „Case the Designer“, wir dürfen uns also von der vorgegebenen Karte inspirieren lassen. Ich übernahm die Farben (Chili, Aquamarin und Flüsterweiß) und das weihnachtliche Thema.

pun-chart-rentier-karte

Die Verpackung ist recht schnell zu basteln. Die Länge der Verpackung hat 19cm, die Breite 8 cm + jeweils die passenden Laschen. Danach habe ich einen kleinen Elch mit den Stanzen Eule und Baum gebastelt, so genannte(s) Punch Art. Für einen Brief brauche ich natürlich noch eine Briefmarke sowie eine Adresse. Aus der Adresse wurde „Frohe Weihnachten“. Für den Spruch bediente ich mich am Stempelset Project Life In Herbst und Winter 2015 sowie am Set Fröhliche Weihnachtszeit. Schnell noch alles aufeinander geklebt und fertig seid ihr.

Noch kurz zusammengefasst die Zutaten für das Rentier:

  • Stanze Baum für das Geweih
  • Stanze Eule für den Kopf, Augen und die Nase
  • Papier Schokobraun, Savanne, Flüsterweiß und Chili
  • Den Mund könnt ihr mit einem Filzstift aufmalen

 

Good morning everybody,

today I just created some punch art for  you. The slogan of this week’s challenge is: CASE the designer. There are many very nice elements on the original card! I decided to stick to the colors and to take over the Christmas theme.

This box can be easily made: You just need some paper (cherry cobbler, pool party, whisper white) and the element punches Tree and Owl. And, do not forget the chocolate ;) As my box should be a reindeer letter, I stamped a post stamp and a Christmas wish as an address.

 

Weekly Deals 25.11.2015-02.12.2015

Hallo allesamt,

heute gibt es wieder frisch die aktuellen Weekly Deals, die richtig weihnachtlich sind.

  • Designerpergament im Block Zauberwald aus dem aktuellen Herbst- / Winterkatalog
  • Pailletten Metallfarben, Circa 750 Pailletten: je 50 in 3 Formen (Herz, Stern, Kreis), in 5 Farben Gold, Silber, Schwarz, Transparent, Weiß
  • Kordel Schwarz

Wenn ihr etwas für eure Basteleien gefunden habt, sendet mir einfach kurz eine Mail an stempelnstanzenstaunen[at]web.de . Heute abend gibt es  passend dazu wieder um 18h eine Sammelbestellung, bei der ihr bei den Versandkosten sparen könnt.

Natürlich könnt ihr auch eine Einzelbestellung aufgeben, da fallen die regulären Stampin‘ Up! Portogebühren von 5,95 Euro pro Bestellung an.

 

IN{K}SPIRE_me Challenge #225 – Auf dem See

Nach all den weihnachtlichen Karten war mir auf einmal nach etwas Leichtem, Frühlingshaften. Da passten die Farben der Challenge perfekt:

inkspire-me

Vorgegeben waren die Farben Himmelblau, Minzmakrone (In Color 2015-2017), Honiggelb und als neutrale Farbe Flüsterweiß. Als ich die beiden Blautöne sah, wollte ich irgendetwas mit Wasser  machen. Am Ende wurde es eine Art Teich, auf dem Blüten schimmern und auf den ein paar Sonnenstrahlen fallen.

aquarell-card-handmade

Erst wollte ich mit Aquapaintern malen, doch ich entschied mich für einen simplen Schwamm. Als erstes embosste ich die Blüte aus dem Gastgeberin-Set Gute Gedanken. Ich verwendete dieses Mal transparentes Embossing Pulver, damit die Konturen der Blüte nicht so stark sichtbar sind. Danach betupfte ich die Blüten mit Himmelblau und bearbeitete auch den Rest der Karte mit dem Schwamm. So hat die Karte überall eine blaue Farbgebung. Anschließend betupfte ich die Blüten vorsichtig mit Minzmakrone und nun werden die Konturen der Blüten deutlich. Das Honiggelb setzte ich nur ganz sparsam an den Ecken als ein paar Sonnenstrahlen ein, um die Farben aus dem Rahmen wieder aufzunehmen. Als Papier verwendete ich Aquarellpapier, da dieses ruhig etwas nass werden kann und die Farbe schön aufsaugt, ohne rau zu werden. Erst wollte ich noch mit Bändern arbeiten, doch das habe ich gelassen und möchte einfach nur die Farben wirken lassen.

aquapainter-card

Als Spruch kam das Stempelset Wie du bist aus der SAB Aktion 2015 zum Einsatz.