Thema der Woche: Aquarell mit Flamingorot und Pfirsich Pur

Diese Woche beginne ich mit den beiden Farben Flamingorot und Pfirsich Pur. Beides sind leichte Pastelltöne, die so richtig Lust auf Sommer machen. Als ich den neuen Katalog durchgeblättert hatte, ist mir aufgefallen, dass es viele Stempelsets, Farben und andere Bastel-Utensilien dazu einladen, neue Techniken auszuprobieren.

aquarell-birthday-geburtstag

Nachdem ich letzte Woche bereits kräftig in den Farbtopf gegriffen habe mit dem Stempelset Pop of Paradise und dem DSP Pink mit Pep, habe ich heute wieder mit Kontrasten gespielt und eine neue Technik ausprobiert. Aquarellieren könnt ihr auf unterschiedliche Art und Weise. Heute habe ich die Smooshing Technique ausprobiert und sie gefällt mir gut. Allerdings habe ich etwas geschummelt und sie mit der Schwamm-Technik verbunden.

Erst habe ich Flamingorot aufgetragen, anschließend die hellere Farbe Pfirsich Pur. Vorher hatte ich kein Schwarz dabei, aber dann gefiel mir der Kontrast so gut, dass ich die zweite Lage ausgetauscht habe. Als dritte Lage habe ich Aquarellpapier verwendet, da es saugfähiger ist und nicht so schnell rau wird wie klassisches Papier.

in-color-flamingorot-pfirsich

Die Herzen habe ich mit den Framelits ausgestanzt. Als kleines Highlight habe ich noch aus meinen Resten Glitzerpapier Schwarz herausgesucht und eingearbeitet. Noch ein kleines Stück Rüschenband in Flamingorot hinzugefügt und der Geburtstag kann kommen. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Eins für Alles, welches uns verlassen wird. Da ich noch nicht meine neuen Stempelsets habe, habe ich auf  das alte Stempelset zurückgegriffen.

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Eine Aufregende Woche kommt: Stempelsause, neuer Katalog und frische Testpakete

Meine drei Wochen Urlaub sind vorbei – die Zeit verging viel zu schnell und selbst meine Hurtigruten kommen mir schon wieder ganz weit weg vor. Aber da kommt noch ein kleiner Beitrag zu, erst müssen wir jedoch die Bilder sortieren – da herrscht noch etwas Chaos, denn wir haben alles geknipst, was uns vor die Linse sprang bzw. nicht schnell genug davonhüpfte.

stempelparty-workshop-kit

Nächste Woche ist bereits unsere Stempelsause, die wir derzeit fleißig vorbereiten. Fast alle Projekte sind fertig und auch die Kuchen-Auswahl – mit das Wichtigste – steht. Einen Blick könnt ihr auf ein paar Projekte werfen, es ist aber nur eine kleine Auswahl ;).

stempelparty-workshop-kit

Gerne könnt ihr euch noch vorab anmelden, da gibt es ein zusätzliches Gäste-Goodie und ihr könnt ordentlich schlemmen. Details findet ihr hier (*klick*). Nur die Eckdaten:

Wo findet es statt: Haus der Ideen, Alt Marienfelde 39, 12277

Wann:                   05.06.2016,  ab 14:30 h

Ihr kommt dort ganz entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin. Von Rathaus Steglitz nehmt ihr einfach den Bus X83 Richtung Lichtenrade, Station Nahariyastr.

stempelsause-stempelparty

Die Planung des Stempelsause wurde natürlich auch gleich in meinen Filofax integriert. Dort habe ich mir die Projektzutaten aufgeschrieben. Ich war übrigens dieses Mal die Pink-Rosa-Fraktion, nix mit dezenten Farben und Vintagestyle. Es hat mir aber riesig Spaß gemacht, die Projekte für unsere Sause zu entwerfen. Ich habe mir wieder die Zutaten aufgeschrieben und auch ansonsten mir Notizen gemacht, was ich benötige, damit ich nichts verdaddel im Eifer des Gefechts. Nächste Woche geht Arbeit ja wieder los und da wird mir erst einmal wieder der Kopf vor lauter Zahlen und ungelesener Mails schwirren.

filofax-berlin-todo

In der nächsten Woche habe ich ein wenig mit den neuen In Colors gespielt und sie ausprobiert. Wir Demos bekommen diese vorher, damit wir sie ausprobieren und Ideen entwickeln können. Die Farben wirken dann doch einfach anders in natura, selbst gestempelt können sie noch einmal anders aussehen.

filofax-berlin-todo

Jaaa, und dann kommt auch unser neuer Katalog und ich werde euch meine Testpakete vorstellen, vollgepackt mit Papier, Bändern, Embellishments – was das Bastlerherz so begehrt. Ab dem 1.6. darf ich auch endlich aus allen Artikeln auswählen und ich freue mich schon auf die vielen neuen Bastel-Utensilien. Wer noch einen Katalog braucht, kann mir eine Mail an stempelnstanzenstaunen[at]web.de senden und ich schicke euch einen Katalog gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro, die ich mit einer Bestellung verrechne, umgehend zu.

Euch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche.

Thema der Woche: Aquarell mit Flamingorot und Pfirsich Pur

Thema der Woche: Darf ich vorstellen – Smaragdgrün

Thema der Woche: Alle Mann an Bord mit der Smooshing Technique

Thema der Woche: Danke-Karten für Bestellungen im Mai mit selbst gemachten DSP

Geburtstag im Aquarium & Sammelbestellung heute 18h

Thema der Woche: Mit Herz – und zwar ganz viel

Heute geht es knallig weiter. Da ich mich bereits die letzten beiden Einträge mit den Flamingos ausgetobt hatte, widmete ich mich heute den anderen Motiven des Stempelsets Pop of Paradise. Es sollten die Herzen werden. Die Karte könnt ihr zum Geburtstag versenden, aber auch als kleine Aufmerksamkeit zum „Hallo“ sagen.

thank-you-friendship-card

Zu Beginn habe ich die Farbkleckse aus dem Stempelset Gorgeous Grunge in Wassermelone gestempelt und mit dem Embossing Föhn getrocknet. Danach habe ich die kleinen Flecken in Gold embosst. Im Mittelpunkt der Karte stehen die Herzen, die ich mit den Framelits Herz zu Herz ausgestanzt und das Herzmotiv gestempel habe. Ich klebte diese mit Abstandsklebeband aufeinander, damit die Karte plastischer wirkt. Bevor ihr die Herzen aber aufklebt, band ich noch schnell ein bisschen Band herum. Zum Schluss habe ein paar Pailletten verteilt und schon war die Karte fertig.

karte-pop-art

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Literatur: Von Schlachten, Kriegern und nordischen Göttern

Uhtred wird als kleiner Junge von den Dänen in einer Schlacht gefangen genommen und wächst als Ziehsohn Ragnars bei den Dänen auf. Er verehrt die alten Götter, hadert regelmäßig mit den Christen und später mit dem frommen König Alfred, in dessen Dienst er unfreiwillig eintritt. Alfred hat ein großes Ziel, nämlich ein großes England zu schaffen und die Wikinger und Dänen zu bekämpfen – bzw. bekämpfen zu lassen. Denn am Ende entscheiden die Krieger an vorderster Front, welches Heer gewinnt. Uhtred ist für König Alfred ein wertvolles Mitglied seines Hofstaates, da Uhtred eine enge Verbindung zu den Dänen hat, ihre Kampfweise beherrscht und mit ihnen kommunizieren kann. Doch genau dieser Umstand ist für Uhtred von Bebbanburg eine große Herausforderung: Er möchte nichts lieber als seine alte Heimatburg zurückerobern und eine gesunde Distanz zum frömmelnden Alfred und seiner Priesterschar. Doch diesen Wunsch zu erfüllen gestaltet sich als schwierig und Uhtred muss viele Schlachten kämpfen, ihm lieb gewonnene Kampfgefährten verlieren und zu so manche Verletzung erdulden, um seinen Traum näher zu kommen.

uthred-cornwell

Ich habe diese Serie durch Zufall entdeckt und bin inzwischen süchtig. Zum einen finde ich das Thema spannend. Fand ich den Geschichtsunterricht in der Schule – um es einmal wohlwollend zu formulieren – gelegentlich etwas trocken, so kann ich historische Romane stundenlang lesen. In diesen Romanen ist auch die Perspektive gelungen: Uhtred, der im Herzen immer auch Däne ist, beschreibt die Schlachten aus der Sicht des Kriegers und nicht aus der Sicht der Geschichtenschreiber, Priester oder Könige. Außerdem hat er mitunter einen recht trockenen Humor und es macht Spaß, wenn er seiner Abneigung gegenüber Alfred oder der Priesterschar Ausdruck verleiht. Allerdings sieht er Religion, auch seine eigene, eher pragmatisch und lebt nach dem Motto „Leben und leben lassen“ – dies finde ich sehr sympathisch. Natürlich ist Uhtred eine Kunstfigur, dennoch empfinde ich sie als gut gewählt.

Bernard Cornwell selbst wurde als Kind zur Adoption freigegeben. Er nahm jedoch den Namen Cornwell wieder an, nachdem er die fundamentalistische Familie verlassen hatte. Möglicherweise erklären diese Erfahrungen auch den stets leicht spöttischen, wenn nicht gar kritischen Unterton Cornwells, wenn er von den Priestern, aber auch sehr religiösen Dänen berichtet. Bekannt wurde Cornwell durch die Sharpe-Serie, die ich noch nicht gelesen habe. Aber die Serie steht auf meiner Wunschliste und wird garantiert noch abgearbeitet. Derzeit lese ich parallel noch die Gralserie Cornwells, die ebenfalls sehr vielversprechend beginnt.

Die Uhtred Serie besteht inzwischen aus neun Bänden:

The Saxon Stories / Die Uhtred-Saga

  • The Last Kingdom  (Das letzte Königreich)
  • The Pale Horseman (Der weiße Reiter)
  • The Lords of the North (Die Herren des Nordens)
  • Sword Song (Schwertgesang)
  • The Burning Land (Das brennende Land)
  • Death of Kings (Der sterbende König)
  • The Pagan Lord (Der Heidenfürst)
  • The Empty Throne (Der leere Thron)
  • Warriors of the Storm

Die Bücher sind ein wenig blutiger, das bleibt jedoch bei Wikingern und den brutalen Schlachten nicht aus. Ich kann dennoch diese Serie nur wärmstens den Fans von historischen Romanen empfehlen.

Thema der Woche: Flamingo-Party

pink-of-pop

Ich mag ja diese Langbeiner und freue mich, dass es sie neuerdings auch zum Stempeln gibt. Als ich das erste Mal den Katalog durchblätterte (und noch nicht wusste, welche Artikel wir vorbestellen durften), stachen mir sofort das DSP Pink mit Pep und das Stempelset Pop of Paradise ins Auge. Vielleicht auch deshalb, weil es eine völlig andere Richtung als sonst bei mir ist und ich diese unbedingt auch einmal ausprobieren möchte.

flamingo-pink-card

Mich erinnert das Stempelset ein wenig an Pop Art, aber auch an Urlaub und tatsächlich an den Disney Film Aladdin (und ich musste feststellen, dass der Film tatsächlich schon 1992 erschienen ist – ist das lange her…). In dem Film haut Jargo, der Papagei, einem Flamingo die Beine weg, als dieser den Papagei hemmunglos angraben will. Ich liebe diese Szene. :)..

pop-of-paradise

Ich habe ein Negativ des Palmenblatts gestempelt und dieses dann ausgeschnitten. Insgesamt musste ich einiges schnibbeln, denn der Flamingo wollte auch noch ausgeschnitten werden. Die Herzen habe ich beide mit den Framelits Von Herz zu Herz durch die Big Shot gekurbelt. Anschließend knöpfte ich mir die Bänder vor und zwirbelte etwas Goldfaden herum. Zu guter Letzt kam das Paillettenband an die Reihe.

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Die große Stempelsause am 05.06. um 14:30h im Haus der Ideen: Update Bus-Station

Es ist wieder soweit: Auch dieses Jahr veranstalten wir wieder unsere lustige Stempelsause mit ganz viel Basteln, Make & Takes, Kaffee, Kuchen, einer Tombola und natürlich viel guter Laune. Auf der Stempelsause, eine Mischung zwischen Open House und Workshop, könnt ihr neue Produkte des aktuellen Jahreshauptkataloges 2016/2017 kennen lernen und sie gleich ausprobieren. Einen kleinen privaten Stampin‘ Up! Flohmarkt gibt es zusätzlich.

stempelparty-workshop

Wir haben verschiedene Projekte vorbereitet, die ihr basteln könnt, von der Karte über Deko bis zur Verpackung ist alles dabei.

Wo findet es statt: Haus der Ideen, Alt Marienfelde 39, 12277

Wann:                    ab 14:30 h

Ihr kommt dort ganz entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin. Von Rathaus Steglitz nehmt ihr einfach den Bus X83 Richtung Lichtenrade, Station Friedenfelser Straße.

Alle, die sich zur Stempelsause vorab anmelden, zahlen eine Teilnahmegebühr von nur 10.-€. Darin sind enthalten: 3 Make & Take Projekte nach Wahl, ein sommer-sonniges Goodie und 1 kostenloses Los. Ebenso seid ihr zu Kaffee, Kuchen & Candybar eingeladen. Open House Gäste zahlen pro Bastelprojekt 3 €, und bekommen Kaffee, Kuchen & Candybar für einen geringen Obolus. Lose gibt es für je 1 € – und jedes Los gewinnt :).

Wenn ihr euch vorab anmelden möchtet, schickt mir kurz eine Mail an stempelnstanzenstaunen[at]web.de.

stempelparty-workshop

Filofax: Flamingos am Nordkapp & Thema der Woche: Es wird knallig

Ich hatte ja gestern bereits kurz erwähnt, dass ich noch ein wenig im Urlaubsmodus bin und dann ein wenig tüdelig bin. So kam es auch, dass ich wie wild am Dekorieren meines Filofax war, um dann festzustellen, dass ich die Wochen vertauscht habe. Nun ja, so tummeln sich nun Flamingos in meiner Urlaubswoche mit den Hurtigruten – statt Polarluft eben Dschungel-Flair.

filofax-berlin

Ich verwendete neben den neuen In Colors Smaragdgrün und Flamingorot auch ein neues Stempelset, nämlich Pop of Paradise. Außerdem habe ich noch ein wenig in meinem Stampin‘ Up!-Fundus gekramt und mir ein altes Project Life Set herausgewühlt und nebenbei auch ein altes Stempelset gefunden, das sich sehr gut für den Filofax eignet. Es ist das Stempelset Show & Tell 2. Eine kräftige, farbenfrohe Woche wurde es schließlich.

filofax-urlaub-berlin

Ich habe noch nicht die neuen Produkte verlinkt, das dies werde ich ab dem 01.06.2016 machen, denn dann ist der offizielle Katalog-Start.

Es gibt in dieser Woche auch ein Thema der Woche passend zu dem Stempelset Pop of Paradise und dem Designerpapier Pink mit Pep: Es wird knallig. In den nächsten Tagen wird es pink, farbintensiv und nichts mit Pastell.

Flamingo-Party

Mit ganz viel Herz

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.