Literatur: Ein dicker Schmöker für herbstliche Abende

Ich liebe ja so richtig dicke Schmöker – und wenn es draußen grau ist, es regnet und so richtig ungemütlich wird, fängt meine Lese-Saison so richtig an. Als großer Fan von historischen Romanen bin ich stets auf der Suche nach neuen Autoren oder Serien, die ich ausprobieren kann. Gerne durchwühle ich dabei die „Resterampen“ in Läden und versuche dabei das eine oder andere Buch zu entdecken.

rosenkriege-historisch

Das neueste Buch, das ich beim Stöbern entdeckt habe, ist das Buch „Die Rosenkriege – Sturmvogel“ von Conn Iggulden. Es ist der erste Teil einer Serie über die englischen Rosenkriege zwischen den Lancasters und den Yorks. Auch Rebecca Gablé, eine Autorin, deren Bücher ich förmlich verschlinge, schreibt über die Rosenkriege. Daher war ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie denn Conn Iggulden das Thema angeht.

Im Mittelpunkt stehen drei Charaktere: Derry, der Meisterdetektiv des Königs von England (Henry VI und seinem Vorgänger), Margaret von Anjou und Thomas Woodchurch, ein englischer Bogenschütze. Die drei Handlungsstränge beginnen getrennt und im Laufe der Handlung treffen die Charakter aufeinander.

König Henry VI ist für viele eine Enttäuschung: War sein Vater ein berühmter Krieger, von seinen Feinden und auch Verbündeten gefürchtet, wendet sich Henry VI der Kirche zu, ist schwach und wird zu gerne von seinen Vasallen beeinflusst. Unruhen beginnen und Derry befürchtet, dass Frankreich sich gegen England erheben könnte. Was liegt da näher als eine französische Braut? Diese ist auch recht schnell gefunden. Margarets Vater ist in ständiger Geldnot und die Vermählung seiner Tochter mit dem König Englands ist für ihn eine einmalige Chance, nicht nur zu Geld zu kommen, sondern auch in der strengen Adelshierarchie aufzusteigen. Doch das Geschäft hat es in sich: Die Ehe zwischen England und Frankreich gibt es nur gegen die Aufgabe englischer Landstriche in Frankreich – für viele Engländer ein Verrat, der nach Rache schreit. Thomas Woodchurch, ein ehemaliger britischer Bogenschütze, lebt in einem der aufgegebenen Landstriche und schwört sich, sich nicht kampflos zu ergeben und alles aufzugeben, was er mit seinen eigenen Händen aufgebaut hat. Unter John Cade und zusammen mit vielen Tausend Unterstützen verbreiten sie Angst und Schrecken auf ihrem Weg nach England, um für das angetane Unrecht Vergeltung zu üben.

Ich finde nicht nur die Personenauswahl sehr gelungen, sondern auch deren Tiefe. Alle drei Protagonisten sind völlig unterschiedlich, kämpfen mitunter auf gegnerischen Seiten und letztendlich kann ich bei keiner Person sagen, sie sei im Unrecht oder Recht. Es gibt nicht die klassische „gut-böse-Verteilung“. Außerdem finde ich das Thema, also die Rosenkriege, sehr interessant. Vor allem auch, um zu sehen, wie die verschiedenen Autoren mit dem Thema umgehen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann gibt es bei Rebecca Gablé nicht so viele ausführlichen Kampfhandlungen, die mir bei Conn Iggulden sehr gut gefielen. Vom Schreibstil lässt sich der erste Band der Serie super durchlesen, ich hatte keine Längen oder Momente, in denen ich dachte „Nun mach doch mal hin“. Daher kann ich nur eine absolute Leseempfehlung geben und freue mich schon auf den zweiten Teil.

Kurz die Fakten:

Autor: Conn Iggulden

Titel: Die Rosenkriege – Sturmvogel

Verlag: Heyne

Seitenanzahl: 608

Preis: Ca. 10 Euro (im Angebot habe ich 3,50 Euro bezahlt)

Sammelbestellung

Es gibt heute außerdem eine Sammelbestellung um 18h bei mir. Wenn ihr etwas für euch entdeckt habt, dann sendet mir einfach eine Mail an stempelnstanzenstaunen[at]web.de und ich bestelle für euch die Bastel-Utensilien. Details zur Sammelbestellung findet ihr hier (*klick*). Derzeit gibt es auch eine tolle Aktion mit reduzierten Stempelsets (*klick*) – ein Blick auf die Angebote lohnt sich auf jeden Fall.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s