Thema der Woche und Youtube: Masking Technique mit den Heißluftballons

Diese Woche beginne ich mit einer Geburtstagskarte in verschiedenen Blautönen. Und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Farbe Türkis das erste Mal verwende – obwohl sie bereits seit Monaten bei mir im Regal schlummert. Fragt mich nicht, warum ich diese schöne Farbe so lange ignoriert habe. Aber jetzt habe ich sie wiederentdeckt und werde sie garantiert häufiger verwenden.

Meine eigene kleine Challenge war ja, dass ich nur mit einer Lage arbeite – hier wurde es klassisch Flüsterweiß. Anschließend stempelte ich den größeren Heißluftballon in Marineblau auf und stanzte mir einen noch einmal mit den Thinlits in den Wolken ein weiteres Exemplar aus.

Dieses nutzte ich, um meinen marineblauen Heißluftballon zu schützen, damit er keine Tinte abgekommt. Also legte ich den ausgestanzten Ballon auf mein Motiv und stempelte danach in Türkis die kleineren Heißluftballons auf und verteilte mit dem dritten Stempelabdruck ein paar Punkte. Die Punkte findet ihr im Stempelset Timeless Textures. Danach kommt mein Lieblings-Heißluftballon an die Reihe, den ich ganz schlicht in Flüsterweiß ausstanzte und mit Dimensionals aufklebte.

Es fehlte nur noch ein kleiner Spruch, im Stempelset Erfreuliche Ereignisse wurde ich fündig. Auch hier nutzte ich die Farbe Marineblau. Am Mittwoch geht es weiter mit dem nächsten Projekt.

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

6 Gedanken zu “Thema der Woche und Youtube: Masking Technique mit den Heißluftballons

  1. christina 9. Januar 2017 / 16:33

    gefällt mir wieder sehr gut auch die Farben

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s