5 Minuten Projekt: Ein kleines Dankeschön für einen Brief

Ich war erst am Überlegen, ob ich diese Art von Projekte mit auf dem Blog vorstelle, aber letztendlich habe ich mich für die Kurzprojekte entschieden: Nicht immer hat man Zeit, sich für eine Stunde an den Tisch zu setzen. Ganz im Gegenteil, gelegentlich muss es fix gehen. Bei mir vor allem dann, wenn ich kurz vorm Aus-dem-Haus-Gehen noch unbedingt schnell eine Kleinigkeit jemandem mitbringen möchte. Dann springe ich von Regal zu Regal, sammle fix meine  Utensilien zusammen und will innerhalb von 5 Minuten fertig sein: So waren meine 5 Minuten Projekte geboren. Diese sollen eher als Idee dienen und zeigen, dass Basteln nicht zwangsläufig ewig dauert. Zudem benötigt ihr für diese kleinen Projekte auch nicht massig Zutaten, wohingegen eine Weihnachtskarte durchaus mal 20 und mehr Zutaten im Bauch haben kann.

petal-potpurri-anhaenger

So, lange Rede kurzer Sinn, es geht los: Das Projekt habe ich spontan als Dankeschön für jemanden gebastelt. Es sollte in einen Brief gelegt werden, daher war mir wichtig 1. nicht zu schwer 2. keine Details, die zerknicken oder abfallen können 3. 5 Minuten Zeit. Als Zutaten braucht ihr zwei Stanzen und ein Stempelset sowie etwas Band. Die Stanze Gewellter Anhänger könnt ihr auch ersetzen, indem ihr per Hand einen Anhänger bastelt. Schnell eine große Blume aus dem Stempelset Petal Potpourri (exklusiv im Frühjahrskatalog 2015) in Himbeerrot gestempelt, diese ausgestanzt, Band herumgeschwungen, kleinen Spruch gestempelt (geht auch selbst geschrieben) – fertig. Da ich kein Band habe in himbeerrot hatte, bastelte ich mir aus Tonpapier ein „Pseudo-Band“, das ich durch die Lasche zog.