GDP 55 & Auftragsarbeit: Ein Gutschein in Melonensorbet

Dies ist eine kleine Auftragsarbeit, bei der ich praktisch keine Vorgaben hatte. Also, es sollte eine Karte sein, aber ansonsten konnte ich mich austoben ;). Der Gutschein passt auch sehr gut zur Challenge beim Gobal Design Project mit dem Thema „Random Acts of Kindness“ – kleine Gesten der Aufmerksamkeit.

gutschein-geldgeschenk

gutschein-geldgeschenk

Dieses Mal wollte ich einmal zu einer eher seltenen Farben bei mir greifen und wählte Melonensorbet aus. Im Designerpapier Muster für dich ist die Farbe enthalten. Das passte perfekt und so schnitt ich mir da ein kleines Stück zurecht. Als Grunfarbe wählte ich Sahara Sand aus, das ein wenig heller als Savanne ist. Als zweite Lage kam ein bisschen Flüsterweiß an die Reihe, das ich mit einem Spruch aus dem Stempelset Glasklare Grüße bestempelte. Die Deko-Elemente durften natürlich nicht fehlen: Ich hatte schon seit längerer Zeit keine Swirls mehr auf Karten verarbeitet, also wollte ich mit diesen ein bisschen die Karte gestalten. Es wurden wieder die Farben Melonensorbet und Sahara Sand. Die Swirls verzierte ich mit kleinen goldenen Lack-Akzenten, ein bisschen Goldfaden und dem eleganten Schmetterling, den ich mit dem Stempelset Papillon Potpourri gestempelt hatte.

gutschein-geldgeschenk

 

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

GDP0047: Für die Fans maritimer Bewohner Teil 2

Eigentlich sollte es heute einen Filofax-Beitrag geben. Da ich jedoch unbedingt noch am Global Design Project teilnehmen wollte, musste ich ein wenig meine Beiträge herumschieben und der Filofax-Beitrag verspätet sich ein bisschen und wird auf Montag geschoben.

Ich bin ja ein großer Fan des Stempelsets Seaside Shore und den kleinen Bewohnern des Stempelsets. Dazu passend gibt es ein Designerpapier namens Am Meer. Auch dies finde ich richtig schön mit seinen Farben Calypso, Himmelblau, Jeansblau, Minzmakrone und Vanille Pur. Am letzten Wochenende breitete ich dieses vor mir aus und fing einfach an zu basteln.

seaside-shore-geburtstag

Diese Karte habe ich mit den Farben Flamingorot (In Color 2016-2018), Jeansblau (In Color 2016-2018), Vanille Pur und Wassermelone gebastelt. Wassermelone lässt sich auch schön mit Flamingorot kombinieren, find‘ ich. Ihr schneidet euch drei Lagen zurecht. Dabei ist es eigentlich egal, ob alle drei Lagen gleich groß sind oder ihr jeweils einen halben Zentimeter Unterschied macht. Ich entschied mich für die zweite Variante. Danach stempelte ich noch zwei kleine Fische und schnitt diese aus. Obwohl ich ja mich um das Ausschneiden oftmals drücke, ist es bei den Fischen ganz entspannt, da da keine komplizierten Ecken und Kanten bei sind. Als kleinen Spruch nahm ich mir auch gleich das „Ahoi There“ aus dem Stempelset. Damit könnt ihr die Karte als Geburtstagskarte oder auch als Freundschaftskarte einsetzen.

seaside-shore-jeansblau

Zum Schluss stempelte ich schnell noch ein paar Luftblasen und fertig ist die maritime Karte.

GDP047-berlin

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Stempelset der Woche & Global Design Project #021: Etwas Süßes bunt verpackt

GDP021-SU-Challenge

 

(Please scroll down for the English Version) Ein bisschen verspätet kommt mein heutiger Beitrag zu der Challenge Global Design Project. Irgendwie kam andauernd etwas dazwischen oder das winterliche Licht war zu duster – jetzt wird es aber Zeit.

stempelparty-su-goodie

Bei der dieswöchigen Challenge dreht sich alles um Farben, nämlich Bermudablau, Wassermelone (nicht zu verwechseln mir Melonensorbet, was mit gerne passiert…) und Blauregen. Knallige Farben, doch inzwischen habe ich auch vor diesen meine Scheu verloren und bastle richtig gerne mit kräftigen Tönen. Die ausgewählten Farben passen perfekt zum DSP Noch ein Tässchen, das ich auch gleich einmal verarbeitet habe. Gleich vorweg, ich habe das CASE-Prinzip angegwandt. Das bedeutet, dass ich nicht der Erfinder dieser Verpackung bin, sondern mich habe inspirieren lassen. Ich werde euch unten im Beitrag den Pin verlinken, auf den ich mich beim Basteln gestürzt habe.

Gift-box-cuppa-tea

Wenn ihr möchtet, kann ich auch gerne eine Anleitung posten, das würde ich dann in einem separaten Blogbeitrag machen.

Ihr benötigt ein Blatt DSP mit den Maßen 15,2 cm x 15,2 cm . Es ist ganz praktisch, dass Stampin‘ Up! die Blockgröße des Designerpapiers angepasst hat, weil ihr so nichts zurechtschneiden müsst. Anschließend kommt das Stanz- und Falzbrett für Umschläge zum Einsatz. Die Verpackung dauert, wenn man das erste Exemplar hinter sich gebracht hat, 5 Minuten. Ratz fatz und ich finde diese richtig niedlich. Bei mir ist sie mit etwas Lindt Schokolade gefüllt, aber ihr könnt natürlich auch andere Süßigkeiten unterbringen. An Stempelsets habe ich mich einmal quer durch die Sale a Bration Broschüre und den Frühjahrskatalog gewühlt. Ihr könnt natürlich die Sprüche dementsprechend anpassen.

Jetzt zum Pin (*klick*), denn Ehre, wem Ehre gebührt :)

Hello everybody,

as it is grey, wet and rather dark outside, I just love working with bright colors to „color“ my day. Today we have a color challenge: Bermuda Bay, Wisteria Wonder and Melon Mambo. There is the great Designer Series Paper  Have a Cuppa I decided to use. You just need the envelope punch board, 5 minutes time and some chocolate.

Have a nice day and a great weekend !

Supply List

Built for Free Using: My Stampin Blog

Stempelset der Woche und Global Design Project #GDP019: Ein Geeistes Herz mit Liebesblüten

Global-Design-Project

(Please scroll down for the English version)

Nach zwei Verpackungen wird es nun Zeit für eine Karte, die auch zum aktuellen Global Design Project passt. Ich wollte das große Herz der neuen Thinlits Blühendes Herz ausprobieren, war mir aber noch ein bisschen unschlüssig, wie. Irgendwie wollte ich das Herz ein bisschen plastischer gestalten und war daher ein ein wenig am Herumspielen.

Liebe-blueten-karte

Ihr braucht drei Farben, ich wählte Zartrosa, Savanne und klassisch Flüsterweiß. Bevor ich das Herz ausstanzte, betupfte ich das Thinlit mit einem Schwämmchen. Anschließend jagte ich es durch die Big Shot. Das Ergebnis war, dass das Herz an einigen Stellen etwas dunkler gefärbt war, aber immer noch heller, als wenn ich mit einem Schwämmchen direkt gearbeitet hätte. Als nächsten Schritt betupft ihr das Herz dort mit farbloser Tinte, wo ihr Embossing-Pulver auftragen möchte. Danach hieß es eine Runde Embossen und das Herz aufkleben. Allerdings habe ich das Herz nicht überall festgeklebt. Der Rest ging ganz fix. Aus dem Stempelset Blüten der Liebe gab es noch einen kleinen Spruch und als Embellishents ein paar Perlen.

Good Morning everybody,

there is love in the air and a heart on my card ;). Today it is my first try to create a card with the new Bloomin’ Heart Thinlits Dies. However, I wanted to create an „iced“ heart which was a bit more plastic. For this reason I put some ink (crumb cake) on my thinlits and used my Big Shot to die-cut this heart. Afterwards I took some VersaMark Ink and spread it carefully on my stamped part. In the end you spread the white embossing powder, too, and you will receive some „snow“.

Global Design Project #GDP013: Ein ganz dicker Kranz für die Karte (A Huge Wreath for Christmas)

GDP013 Colour Challenge

(Please scroll down for the English version) Heute gibt es einen Kranz, und zwar einen ganz dicken. Ich habe die Karte für die Global Design Project Challenge gebastelt, die mir die Farben vorgegeben hat. So durfte ich nicht spontan in mein Regal greifen, sondern griff auf Glutrot, Olivgrün und Savanne zurück.

leaves-card-masculine

Bei der Karte braucht ihr viel Geduld und einen ausdauernden Arm, der bei der Big Shot ordentlich kurbeln muss. Ihr stempelt und stanzt nämlich Blätter, was das Zeug hält. Die Blätter stammen aus dem Stempelset Blättertanz. Ich habe diese sowohl in olivgrün als auch savanne gestempelt. Dazu braucht ihr die passenden Framelits Laub, da das manuelle Ausschneiden wirklich ewig dauert.

Anschließend rollt ihr die Blätter etwas über den Griff der Big Shot, damit sie etwas abstehen. Ihr klebt sie kurz über dem Stiel fest. Als Unterlage habe ich einen Kreis aus Transparentpapier ausgestanzt. Die Größe des Kranzes könnt ihr variieren, indem ihr  größere oder kleinere Kreise nehmt. Danach geht alles ganz schnell. Ihr schneidet noch drei Stücke Karton in glutrot, savanne und flüsterweiß aus, klebt diese aufeinander und stempelt auf das Stück Flüsterweiß einen  kleinen Spruch aus dem Stempelset Zauberhafte Zierde. Ich habe zum Schluss noch ein bisschen Band unter den Kranz geklemmt und fertig ist die Karte mit dickem Kranz.

weihnachten-karte-Mann

Unser Adventskalender geht natürlich auch in die nächste Runde, Tür Nummer 4 dürft ihr heute öffnen:

Advent-Stampin-up

 Hi together,

this week’s challenge is a color challenge. Therefore I had to create a new design. As I love the the stamps Lighthearted Leaves, I decided to make a wreath, a very big one… You only need a lot of patience, a strong arm and a Big Shot. In the end you can decide how big your wreath grows.

Have a nice weekend and much fun with the wreath :)

Global Design Project #GDP012 – Punch Art: Rentier-Post (Reindeer Post)

(Please scroll down for the English version) Ich bin dank Urlaub derzeit total im Bastelfieber. Heute gibt es etwas für’s Wohlbefinden, nämlich Rentier-Post gefüllt mit leckerer Schokolade. Gleichzeitig mache ich bei der Global Design Project Challenge mit.

GDP012 Case the Designer

rendeer-punch-art

Die Challenge lautet „Case the Designer“, wir dürfen uns also von der vorgegebenen Karte inspirieren lassen. Ich übernahm die Farben (Chili, Aquamarin und Flüsterweiß) und das weihnachtliche Thema.

pun-chart-rentier-karte

Die Verpackung ist recht schnell zu basteln. Die Länge der Verpackung hat 19cm, die Breite 8 cm + jeweils die passenden Laschen. Danach habe ich einen kleinen Elch mit den Stanzen Eule und Baum gebastelt, so genannte(s) Punch Art. Für einen Brief brauche ich natürlich noch eine Briefmarke sowie eine Adresse. Aus der Adresse wurde „Frohe Weihnachten“. Für den Spruch bediente ich mich am Stempelset Project Life In Herbst und Winter 2015 sowie am Set Fröhliche Weihnachtszeit. Schnell noch alles aufeinander geklebt und fertig seid ihr.

Noch kurz zusammengefasst die Zutaten für das Rentier:

  • Stanze Baum für das Geweih
  • Stanze Eule für den Kopf, Augen und die Nase
  • Papier Schokobraun, Savanne, Flüsterweiß und Chili
  • Den Mund könnt ihr mit einem Filzstift aufmalen

 

Good morning everybody,

today I just created some punch art for  you. The slogan of this week’s challenge is: CASE the designer. There are many very nice elements on the original card! I decided to stick to the colors and to take over the Christmas theme.

This box can be easily made: You just need some paper (cherry cobbler, pool party, whisper white) and the element punches Tree and Owl. And, do not forget the chocolate ;) As my box should be a reindeer letter, I stamped a post stamp and a Christmas wish as an address.

 

Global Design Project #GDP008 – Eine geheime Botschaft (A secret message)

(Please scroll down for the English version)

Case the Designer

Heute mache ich einmal bei einer ganz anderen Challenge mit. Wobei, eigentlich anders herum: Ich habe eine Karte für einen mir sehr wichtigen Menschen gebastelt, dem ich morgen „Danke“ sagen möchte für die gemeinsamen Jahre. Da mir die Challenge gefällt, habe ich beides miteinander verbunden.

Danke-Karte-Mann

Das Design wird euch eventuell etwas bekannt (*klick*) vorkommen. Ich finde die Farbkombi sehr schön, zudem eignet sie sich auch für einen Mann. Bei der Challenge war dieses Mal die Vorgabe nach dem CASE-Prinzip zu basteln. Für diese Abkürzung gibt es diverse Übersetzungen. Denn grundsätzlich ist es beim Basteln oftmals ein schmaler Grad zwischen „kopieren“ und „interpretieren“. Auch kopieren ist manchmal gestattet, dann aber mit Angabe der Quelle aus Respekt vor dem Urheber / der Urheberin und man muss darauf achten, ob es weitere Einschränkungen gibt. In diesem Fall steht Case für Copy And Selectively Edit: Wir Bastler sollen uns inspirieren lassen.

Thank-you-card-masculine

Ich habe mich bei der Farbe vom Braun leiten lassen, jedoch nicht die In Color Taupe gewählt, sondern die Brauntöne Schokobraun, Savanne und als Kontrastfarben Vanille sowie Hellblau. Außerdem habe ich die Blüten etwas freier interpretiert und daraus Blätter gemacht, die ihr sowohl auf dem Schokobraun, dem Farbton Savanne und Himmelblau wiederfindet. Jedes Blatt habe ich in einer anderen Farbe gestempelt. Auch hier wieder fast dieselbe Kombi: Savanne, Taupe sowie Himmelblau. Als zentrales Element wählte ich den Kreis. Der Kreis hat eine kleine Überraschung in sich: Wenn ihr das Band durchschneidet und den Kreis öffnet, findet ihr eine kleine geheime Botschaft. Die Rechtecke habe ich übernommen mit dem hellblauen breiten Balken und dem Rechteck in vanille, das sich durch die verkürzte obere Seite ergibt. Ganz leicht seht ihr bei den Blättern auf dem Stück Vanillie auch noch auf dem Himmelblau ein bisschen Blatt. Beide Stempel sollen ineinander übergehen.

Thank-you-card-masculine

As this challenge is a global one, I decided to write a short English version, too :)

This week we are supposed to be inspired by the design, to change details or colors – whatever we want. Since my card should be a present for a man, I was happy to use Chocolate Chip, Crumb Cake and – as a light color – Very Vanilla and Soft Sky. I just love this combination.

However, I was not sure whether I should dare use flowers. Therefore I simply chose leaves (Summer Silhouette). You will find them on every paper I used. I also interpreted the rectangles by cutting a small paper strip Soft Sky. But the main detail of my card is the very big circle with a little suprise: If you cut the package tape, you will find a secret message :)