Workshop: Einladung mit der Brick Wall Technique

Diese Karte war ein wenig aufwendiger für den Workshop, aber wenn sie dann fertig vor einem liegt, freut man sie umso mehr. Es sollte eine neutrale Karte werden. Ok, über die Blätter kann man sich streiten, aber bei den Farben war ich sehr dezent und die Blätter könnt ihr auch gegen etwas anderes austauschen. Eingesetzt habe ich das Stempelset Summer Silhouettes, welches sich wirklich vielseitig verwenden lässt. Gerade für den Herbst nutze ich es gerne.

summer-silhouettes-karte

Ich habe wieder die Brick Wall Technique angewandt, dieses Mal wie versprochen in Naturfarben. Diese Töne gefallen mir sogar noch besser als die Mauer in chili (*klick*), aber ich mag es ja auch eher dezenter ;). Die Mauer selbst ist savanne, der Mörtel in taupe (In Color 2015-2017).

Bevor ich das Stück Savanne mit dem Embossing Folder durch die Big Shot genudelt habe, stempelt ihr den dritten Abdruck in savanne auf die zukünftige Mauer. Danach geht es erst durch die Big Shot. Es ist noch wichtig, dass das Stück Papier im Embossing Folder nicht verrutscht, weil ihr andernfalls den Mörtel nicht auf dem Papier einfärbt.

summer-silhouettes-invitation

Den Verschluss stanzt ihr als erstes – danach klebt ihr die Lagen. Ihr könnt entweder die Mitte ausmessen oder nach Augenmaß gehen. Je schiefer die beiden Verschlussteile sind, desto komplizierter wird es mit dem Band.

einladung-elegant-karte

Aus dem Stempelset Eins für alles stammt der kleine Spruch auf dem Stück Savanne, der natürlich beliebig austauschbar ist. Mit einem anderen Stempel könnt ihr die Karte auch kurzerhand als Geburtstagskarte oder als kleinen Gruß verschicken.

Anschließend stanzte ich ein kleines Oval aus und bearbeitete mit Taupe die Ränder. Damit ihr das Paketband durch das Oval ziehen könnt, stanzt ihr zwei kleine Löcher links und rechts. Die perfekte Binde-Technik für das Band gibt es nicht, da einfach ein wenig ausprobieren. Am besten auch erst die Karte beschreiben und dann binden, ansonsten müsst ihr 2x binden.

Supply List

Built for Free Using:  My Stampin Blog

Eine kleine Einladung unter Damen

Mein erster Beitrag, ist das aufregend ;)

Nachdem ich viele eher neutrale Karten gebastelt habe – diese stelle ich in Kürze vor – durfte ich mich dieses Mal mit eher „femininen“ Farben beschäftigen und entschied mich gleich für Rosa, das ich irgendwie verarbeiten wollte.

Auch dieses Mal habe ich wieder sämtliche Farben vor mir ausgebreitet und geschaut, welche Kombinationen mich denn anlächeln – war das ein Chaos… Es ist wie bei Taschen, irgendwie braucht man dann doch noch eine extra für einen bestimmten Anlass. Nach etwas Hin und Her habe ich mich für Grau, Rosa und ganz klassisch Weiß entschieden. Also dezent, aber dennoch eher pastellig mit dem Rosa. Und ja, Rosa musste einfach sein.

Einladung-unter-Damen-Geburtstag
Kleine elegante Einladung unter Damen

Danach kam die Größe an die Reihe. Ich muss gestehen, dass mir kleinere Karten irgendwie leichter fallen, weil ich bei diesen nicht so viel Fläche füllen muss und alles ein wenig kompakter wirkt. Also habe ich mich – welch eine Überraschung ;) –  für 8 cm x 8 cm entschieden und für drei Lagen (einschließlich Grundkarte). Die zweite Lage hat 7,5 cm x 7,5 cm und die dritte Lage 7 cm x 7 cm. Achtung: Die Karte ist zu klein für den Versand mit der Post, ihr müsst bei einem gewünschten Postversand den Umschlag dementsprechend größer gestalten.

Einladung-unter-Damen-Geburtstag
Kleine elegante Einladung unter Damen

Nachdem ich nun die drei Lagen für mich zusammengestellt habe, stand die schwere Entscheidung an, welche Utensilien ich denn verwenden möchte. Ich wollte nicht zu viel „Klimbim“, sondern es schlicht und elegant halten. Also fiel für mich schon einmal einiges an Stempeln heraus, die mir zu verspielt erschienen oder schlichtweg zu groß waren. Am Ende entschied ich mich für Petite Petals, Flowering Flourishes und Eins für alles.

Seltsamerweise musste ich dieses Mal gar nicht viel herumprobieren mit den Stempeln. Auf die rechte Seite habe ich den kleinsten Stempel der Flowering Flourishes gesetzt. Anschließend befestigte ich das Geschenkband hinten mit Selbstklebestreifen auf dem weißen Tonkarton. Etwas drüber setzte ich den Schriftzug „Einladung“. Dann stempelte ich noch eine kleine Blüte aus „Petite Petals“ und stanzte diese aus. Mit einem Klebepunkte befestigte ich die Blüte auf dem Geschenkband. Als kleine Verzierung noch etwas zum Glitzern auf die Blüte – und fertig war die Kartenoberfläche.

Für das Innenleben schnitt ich ein Quadrat mit 7 cm x 7 cm aus und stempelte mit Schiefergrau die kleine ausgestanzte Blüte auf den weißen Karton. Der Schriftzug „Einladung“ sieht etwas schief aus – er ist tatsächlich nicht ganz gerade gestempelt *hust*, aber die Perspektive verstärkt dies noch zusätzlich. Wenn ihr die Karte bastelt, achtet daher auf die Ausrichtung des Stempels – auch, wenn die Karte so noch etwas individueller wird ;).

Zutaten: Stempelset Eins für alles, Stempelset Flowering Flourishes, Stempelset Petite Petals, Geschenkband Fischgrätenmuster Schiefergrau, Schiefergrau, Zartrosa, Flüsterweiß