Youtube und Sneak Peek: Die neue In Color Meeresgrün vs. Smaragdgrün

Es hat sich ja schon ein bisschen herumgesprochen, dass und welche neue In Color es geben wird :). Ich bin ja jemand, der mit Farben arbeiten muss, weil ich allein nur mit den Bildern im Katalog oftmals nicht so viel anfangen kann. In natura wirken die Farben ganz anders, ich kann sie kombinieren und schauen, wie sie als Tinte oder Papier aussehen.

incolor-meeresgrün

So geht es mir jedes Jahr auch mit den neuen In Colors. Im Katalog fiel mir natürlich auf, dass Meeresgrün und Smaragdgrün anders aussehen, aber wie stark sie voneinander abweichen konnte ich nur schwer einschätzen. Also ging es an den Basteltisch und das Basteln ging los.

sneak-peek-jhk

Ich habe mit dem Tonpapier gearbeitet, ein bisschen mit dem Aqua Painter coloriert und auch ganz normal gestempelt. So kann ich sehen, wie die verschiedenen Farbschattierungen der Tinte wirken und wie die neue In Color eben „ganz normal gestempelt“ aussieht. Zum Colorieren habe ich das Papier Seidenglanz verwendet, das sich gut zum Arbeiten mit Wasser eignet.

Die Karte kommt dir wahrscheinlich bekannt vor, ich hatte sie bereits in der alten In Color Minzmakrone zum Muttertag gebastelt (*klick*). Die Farben habe ich ausgetauscht und ein bisschen die Sprüche verändert.  Karte 1 hat die Farben Smaragdgrün und Blauregen intus, also die In Color 2016-2018 sowie eine Pastellfarbe. Bei der Karte 2 kommen nun die ersten beiden neuen In Colors zum Einsatz, nämlich die fruchtige Farbe Sommerbeere und Meeresgrün.

watercolor-cardmaking

Im direkten Vergleich konnte ich dann sehr schön die Farbunterschiede sehen und das erste Mal die Farben „in echt“ begutachten. Sommerbeere ist schön fruchtig, kräftig, aber nicht zu grell. Meeresgrün erinnert mich ein wenig an Tannengrün, es ist dunkler und gedeckter als das Smaragdgrün. Auch für herbstliche Karten kann ich mir die Farbkonbination Meeresgrün / Sommerbeere sehr gut vorstellen.

Im Video siehst du zusätzlich, wie ich vor mich hingewerkelt habe und wie du schnell einen Hintergrund gestalten kannst.

 

Karibik Feeling – Bastelbazzzille im Anhängerrausch Teil 2

Es geht weiter mit meinen Anhängern im sommerlichen Look, ein bisschen Karibik-Feeling, sozusagen ;).

tag-flamingo

Meine Anhänger vom letzten Mal habe ich ja klassisch mit der Stanze Gewellter Anhänger gebastelt, dieses Mal ist die Grundform rechteckig und die Grundfarbe Schwarz kombiniert erneut mit den Farben Wassermelone sowie der In Color Smaragdgrün.

pop-paradise

Als erstes war das Stempelm ganz vieler Palmenblätter an der Reihe. Dies ging noch fix, das Ausschneiden dauerte etwas länger, hielt sich aber auch noch im Rahmen und lässt sich super abends vor dem Fernseher erledigen. Erst hatte ich nur ein Palmenblatt für jeden Anhänger vorgesehen, doch das war irgendwie zu wenig von der Optik, also wurden es zwei am Ende. Die Palemblätter findest du im Stempelset Pop of Paradise.

Anhänger-Flamingo

Danach stanzte ich mit den Framelits Lagenweise Kreise zwei unterschiedlich große Kreise in Gold und Schwarz aus. Als Farbtuper schnitt ich noch ein kleines Stück Wassermelone aus und klebte alles aufeinander.

Zum Schluss bestempelte ich ein Oval aus den Framelits Lagenweise Ovale mit einem Spruch aus dem Stempelset Bannereien mit Archivtinte. Als kleine Details verzierte ich das Oval noch mit Palmenblatt-Stücken (also nur die Spitzen). Das Band stammt aus dem Herbst-/Winterkatalog 2016.

Flamingos im Anmarsch – Bastelbazzzille im Anhängerrausch Teil 1

Ich musste festellen, dass ich irgendwie nie Geschenkanhänger habe, wenn ich welche brauche. So ging es mir die letzten Tage wieder. Das sollte sich ändern und so begann ich mit den ersten sommerlichen Anhänger – zwar herrscht draußen graues, kaltes, nasses Herbstwetter, aber zumindest auf dem Schreibtisch kann ich ja für ein paar sommerliche Gefühle sorgen.

flamingo-pop

So stanzte ich mir ganz viele (bzw. gefühlt ganz viele) Streifen mit der Stanze Gewellter Anhänger aus. Verwendet habe ich den extrastarken Karton Flüsterweiß, weil der so schön stabil ist. Danach versah ich jeden mit dem rosanen Vogel aus dem Stempelset Pop of Paradise und schnitt auch zwei Palmenblätter aus, eines in Smaragdgrün und das andere Exemplar in Gold.

pop-paradise

Es sollten Danke-Anhänger werden, im Stempelset Bannereien fand ich den passenden Spruch. Grundsätzlich kannst du das Banner auch per Hand ausschneiden, da ich aber ein paar mehr Exemplare gebastelt hatte, griff ich auf die Framelits Bunter Banner-Mix zurück und jagte die goldenen und gestempelten Banner durch die Big Shot. Das Set mit dem 10%  Preisvorteil (Framelits + Stempelset) wird nicht in den neuen Katalog übernommen, wer also noch den Preisvorteil nutzen möchte, dann schlagt jetzt am besten noch zu. Die Banner klebte ich anschließend auf den Anhänger.

Zum Anhänger gehört auch ein wenig Band. Da suchte ich mir das klassische Organzaband in Flüsterweiß und das Rüschenband Smaragdgrün aus (das verlässt uns übrigens mit dem Katalogwechsel). Die beiden Bänder zog ich durch die Lasche und band sie mit ein wenig goldenem Geschenkband zusammen. Fertig :).

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Sneak Peek: Ein bisschen Frühling zwischendurch

Bei all den weihnachtlichen Basteleien darf es heute zwischendurch ein bisschen Frühling bei einem kleinen Sneak Peek sein.

Li(e)belleien-Dragonfly Dreams

Ich habe bei der Karte ein neues Stempelset, nämlich Li(e)belleien,   aus dem Frühjahrskatalog 2017 verwendet und werde noch ganz viel mit diesem basteln, weil ich das so schön finde. Die Farben wurden auch ein bisschen kräftiger. Ausgesucht habe ich mir Smaragdgrün, Türkis sowie Curry-Gelb. Das  Besondere Designerpapier Zauberhafte Blüten ist beschichtet, sodass sich beim Colorieren das Blütenmuster absetzt. Coloriert habe ich mit einem Aqua Painter. Ihr braucht also gar nicht viele Zutaten und könnt schöne Aquarelleffekte zaubern.

Zu der Libelle gibt es Thinlits, was sehr praktisch ist. Das Stanzteil erkennt ihr garantiert wieder, das sind die Framelits Stickmuster, die bei mir ununterbrochen verwendet werden. Darauf gestempelt habe ich einen kleinen Spruch (Hintergrund zu der Karte ist, dass ich ein wenig ungeduldig war und eine kleine  Entschuldigung fällig war *hust*).

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Filofax: Dschungel-Alarm

Mich hat es mit meinem Filofax wieder in den Dschungel verschlagen – also weit weg vom Herbstwetter, Weihnachtsstimmung oder anderen vorweihnachtlichen Themen.

filofax-berlin

Die Farben sollten knallig sein, also wurden es Wassermelone, die In Color Smaragdgrün und Schwarz. Beim Stempelset musste ich nicht lange überlegen und suchte mir das Set Pop of Paradise aus. Die Filofax Seite ist eine Vorbereitungsseite für ein paar Projekte gewesen, daher seht ihr keine Kalenderaufteilung. Beim Smaragdgrün benutzte ich den erste, zweiten und sogar dritten Abdruck, sodass es aussieht, als hättet ihr drei verschiedene Grüntöne.

Ich will auch gar keinen langen Roman schreiben, sondern euch nur noch einen guten Start in die Woche und einen schönen Rest-Sonntag wünschen :).

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Filofax: Ein smaragdgrünes Tohuwabohu

Manchmal sitze ich vor meinem Filofax und bin mir nicht ganz sicher, wie ich die kommende Woche gestalten möchte. Dann hole ich meinen Schuhkarton mit meinen Washi-Tape Resten, Stickern und anderen Kleinigkeiten hervor und breite alles vor mich aus. So auch dieses Mal. Allerdings nahm ich mir vor, etwas mit der In Color Smaragdgrün zu gestalten. Gesagt, getan. Aber als ich dann die ersten Motive aus dem Stempelset Timeles Textures gestempelt hatte, war ich dann doch nicht mehr so überzeugt. Da es aber keinen Tintenkiller für Stempelfarbe gibt, hieß es nun weitermachen.

filofax-berlin

Am Ende wurde es ein Tohuwabohu aus Mustern und verschiedenen Brauntönen. Definitiv nicht meine schönste Woche, aber individuell *hust*. Ich habe noch einmal zwei weitere Stempelsets hervorgeholt, nämlich Bannereien und dann noch So viele Jahre. Schnell noch meine Termine eingetragen und fertig war die Woche. In der kommenden Woche dreht sich bei mir zu Hause sehr viel um den neuen Katalog, der am 1.9. gültig ist. Ich probiere neue Produkte aus, knipse meine Bilder der Projekte und plane auch schon ganz langsam für unseren Oktober-Markt. Zwar sind es noch drei Monate hin, aber ich kenne mich. Auf einmal steht der Markt vor der Tür und dann fällt mir auf, dass ja die Hälfte noch nicht fertig ist. Daher habe ich mir fest vorgenommen, dieses Mal früher mit den Vorbereitungen zu beginnen – mal gucken, ob ich durchhalte ;).

Euch einen schönen Start in die Woche.

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Clean and Simple: Karten mit dem Gastgeberin-Stempelset „Love you Lots“ & Sammelbestellung heute 18h

In jedem Katalog von Stampin‘ Up! gibt es Sets für GastgeberInnen. Wobei, das Stempelset ist nicht nur für Gastgeber einer Stempelparty, sondern auch für Bastelbegeisterte, die die etwas größere Pakete ordern ;). Ab einem Umsatz von 200 Euro könnt ihr euch dieses Set aussuchen. Es ist zudem preisreduziert. Als extra Goodie zahlt ihr für das transparente Stempelet nur 11 Euro, für das Set mit Holzblöcken 13 Euro – damit ist das Set deutlich günstiger als die normalen Sets.

Love-you-lots-Weeding
Zur Hochzeit

Als ich das Set das erste Mal beim Durchblättern des neuen Kataloges gesehen habe, war mir klar, dass ich dieses unbedingt haben möchte. Und ich mich versah, landete es auch schon bei mir im Warenkorb und trudelte zu Hause ein.

geburt-baby-taufe
Zur Geburt

Da sich unsere Freunde, die gerade Eltern geworden sind, sehr über die Clean and Simple Karte  mit dem Frosch (*klick) gefreut haben, bastelte ich weitere Karte in dem Stil. In letzter Zeit hatte ich ein paar Karten mit sehr vielen Details und Verzierungen, da wollte ich nun einmal auf Clean and Simple setzen. Beim Stempelset Love You Lots finde ich die Motive so niedlich, dass ich die Karten auch gar nicht weiter verzieren wollte – das Motiv sollte im Mittelpunkt stehen.

liebe-karte-valentinstag
Für die Liebe

Gearbeitet habe ich beim Papier mit den Farben Glutrot, Schiefergrau, der In Color 2016-2018 Smaragdgrün und Flüsterweiß. Zusätzlich kamen beim Stempeln noch die Farben Anthrazitgrau und die In Color Taupe hinzu. Die Sprüche habe ich mir aus diversen neuen Stempelsets zusammegesammelt. „Kuckuck Kleiner“ stammt aus dem Set Erfreuliche Ereignisse, „Love you Lots“ aus dem GastgeberIn-Set und der Hochzeitsspruch aus dem Set Doppelt gemoppelt, das wirklich reichhaltig in Sachen Sprüchen ist. Ich habe recht fix drei verschiedene Karten gebastelt und nur wenige Utensilien gebraucht. Keine Big Shot, kein Designerpapier und selbst bei den Stempelset könntet ihr auch alle Sprüche aus dem Set Doppelt Gemoppelt wählen, weil es so viele im Bauch hat.

Heute gibt es auch wieder meine Sammelbestellung um 18h. Und, ganz wichtig, heute ist die letzte Sammelbestellung zu den Bonustagen Juli, bei denen ihr für 60 Euro Umsatz einen Gutschein über 6 Euro erhaltet – Details findet ihr hier (*klick). Wenn ihr fündig geworden seid, schickt mir einfach eine kurze Mail an stempelnstanzenstaunen[at]web.de.

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.