Inkspiration-Week Jahreshauptkatalog 2017-2018 – Es wird bunt

 

blog-hop

Willkommen bei der Inkspiration Week, heute sind Sofia (*klick*) und ich an der Reihe, dir Projekte mit neuen Produkten aus dem aktuellen Jahreshauptkatalog zeigen. Lange habe ich hin und her überlegt, welches Projekt ich basteln und was für einen Beitrag ich erstellen möchte. Schließlich habe ich mich dafür entschieden, dir die Produktreihe Bunte Vielfalt  vorzustellen, mit dem ich mich ein wenig kartentechnisch ausgetobt habe. Bei den Karten möchte ich dir schnelle Karten zeigen, die auch gut zwischendurch gehen und perfekt zum warmen Wetter passen.

bunt-gemischt
Das Stempelset Bunt Gemischt

bunt-gemischt-stempel

 

Als ich den Katalog durchstöberte, sah ich die Produktreihe und es wurde sofort mein Favorit. Eigentlich bin ich ja eher zurückhaltend mit knalligen Farben, aber da hat es mich einfach erwischt. Die Produktreihe besteht aus diversen Produkten, ich habe mir als erstes das Paket Bunt Gemischt, bestehend aus dem Stempelset Bunt Gemischt und den Thinlits Kreative Vielfalt, und das Designerpapier Bunte Vielfalt gegönnt. Mit diesen drei Produkten habe ich für die Inkpiration Week auch losgelegt. Im Designerpapier findest du auch gleich unsere neuen In Color Feige, Limette sowie Sommerbeere, kombiniert mit den In Color aus dem vorherigen Jahr Pfirsich Pur und Smaragdgrün.

thinlits-bunte-vielfalt
Die passenden Thinlits
-DSP-naturally-ecclectic
Das DSP Bunte Vielfalt

Die erste Karte ist eine Double Layer Card, wenn auch ohne farbiges Tonpapier, sondern lediglich mit Flüsterweiß. Die Grundkarte hat die Farbe Marineblau, die Blüten im Aquarelllook habe ich in der In Color Sommerbeere sowie Marineblau gestempelt. Das geht ganz flott. Damit nichts verrutscht, habe ich die beiden Stücke Flüsterweiß vorsichtig mit Glue Dots aufeinander geklebt. Erst nachdem ich gestempelt hatte, löste ich die beiden Papiere voneinander und klebte diese wiederum mit Dimensionals zusammen. Anschließend stanze ich via Big Shot zwei Blätter mit den Thinlits Kreative Vielfalt und drei Quadrate in verschiedenen Größen mit den Framelits Stickmuster aus. Auf das weiße Quadrat kamen ein kleiner Spruch und eine Blüte erneut in Sommerbeere. Bevor ich alles auf einander klebte, band ich eine große Schleife mit dem tollen neuen Saumband in Knitteroptik – das hat es mir ja auch angetan. Ganz zum Schluss klebte ich noch zwei kleine Strasssteine auf und fertig ist die erste sommerliche Karte.

in-color-sommerbeere

bunt-gemischt

Die zweite Karte ich ein wenig zarter von den Farbtönen. Hier habe ich als Grundfarbe mit den In Color Pfirsich Pur sowie Limette gebastelt. Bevor ich das Stück Flüsterweiß aufklebte, jagte ich dieses durch die Big Shot und habe diese schönen Blüten ausgestanzt. Dahinter klebte ich ein wenig des Designerpapiers Bunte Vielfalt. Auch hier verwendete ich Dimensionals, um das Flüsterweiß aufzukleben. Jetzt noch schnell zum letzten Element: Da stanze ich schnell zwei Blüten sowie Blätter aus. Hinter diese klebte ich wieder ein Saumband in Knitteroptik, allerdings in der Farbe Pfirsich Pur. Dieses kombinierte ich mit dem neuen Mini-Paillettenband. Von den Mini-Pailletten verteilte ich auch noch ein paar Exemplare auf der Karte.

Da alle guten Dinge drei sind, gibt es auch ein drittes Kartenexemplar. Hier habe ich das CASE-Prinzip angewandt, also Copy and Share Everything. Das bedeutet, dass du andere Projekte nachbasteln kannst, allerdings aus Respekt den Urheber nennen und auch verlinken solltest. Im Zweifel am besten den Urheber fragen – dann umgehst du Missverständnisse. In meinem Fall fand ich bei Stampin‘ Up! selbst eine Karte sehr schön aus dem Katalog und habe diese abgewandelt. Da möchte ich dir auch zeigen, dass bereits das Designerpapier völlig ausreicht, um den Hintergrund zu gestalten. Das Stempelet Bunt gemischt kombinierte ich mit dem Set Designer-Grußelemente und dazu kommt noch ein wenig Saumband in Knitteroptik sowie das Mini-Paillettenband.

dsp-bunte-vielfalt

dsp-bunte-vielfalt

Wenn dir das Designerpapier gefällt und dir aber eine Standardpackung zu viel Papier enthält, dann habe ich da auch ein kleines Testpaket mit Probiergrößen. Ein Exemplar ist noch vorhanden :).  Hier (*klick*) findest du meine Testpakete, die kontinuierlich aktualisiert und auch ergänzt werden.

Jetzt zum Gewinnspiel: Natürlich kannst du auch etwas gewinnen. Als Preis gibt es das neue Band Geschenkband mit Metallic-Kante Gold (144146). Wie kannst du gewinnen?

 

In den Lostopf hüpfst du wie folgt:

1 Los für einen Kommentar

1 Los für den Hinweis auf unsere Inkspiration-Week in der Sidebar auf dem Blog (reicht einmal für alle Verlosungen, bitte im Kommentar angeben)

1 Los für’s Schreiben eines Blogbeitrages mit Hinweis auf unsere Inkspiration-Week (bitte ebenfalls im Kommentar angeben).

Die Verlosung läuft bis morgen (22.06.2017) um 23:59h.

Hier siehst du noch einmal alle Teilnehmerinnen:

Montag, 19.06.17

  1. ela
    02. Heike

Dienstag 20.06.17

  1. Kirstin
    04. Tina 

Mittwoch 21.06.17

  1. Sofia
    06. Janine – das bin ich :)

Donnerstag 22.06.17

  1. Simone
    08. Nicole 

Freitag 23.06.17

  1. Frieda
    10. Chrissy 

Sonnabend 24.06.17

  1. Anne – http://vanlucy.de
    12. Yvonne 

Sonntag 25.06.17

  1. Claudi
    14. Marion 

Dir fröhliches Weiterhüpfen und viel Spaß beim Entdecken der neuen Produkte.

Youtube und Sneak Peek: Die neue In Color Meeresgrün vs. Smaragdgrün

Es hat sich ja schon ein bisschen herumgesprochen, dass und welche neue In Color es geben wird :). Ich bin ja jemand, der mit Farben arbeiten muss, weil ich allein nur mit den Bildern im Katalog oftmals nicht so viel anfangen kann. In natura wirken die Farben ganz anders, ich kann sie kombinieren und schauen, wie sie als Tinte oder Papier aussehen.

incolor-meeresgrün

So geht es mir jedes Jahr auch mit den neuen In Colors. Im Katalog fiel mir natürlich auf, dass Meeresgrün und Smaragdgrün anders aussehen, aber wie stark sie voneinander abweichen konnte ich nur schwer einschätzen. Also ging es an den Basteltisch und das Basteln ging los.

sneak-peek-jhk

Ich habe mit dem Tonpapier gearbeitet, ein bisschen mit dem Aqua Painter coloriert und auch ganz normal gestempelt. So kann ich sehen, wie die verschiedenen Farbschattierungen der Tinte wirken und wie die neue In Color eben „ganz normal gestempelt“ aussieht. Zum Colorieren habe ich das Papier Seidenglanz verwendet, das sich gut zum Arbeiten mit Wasser eignet.

Die Karte kommt dir wahrscheinlich bekannt vor, ich hatte sie bereits in der alten In Color Minzmakrone zum Muttertag gebastelt (*klick*). Die Farben habe ich ausgetauscht und ein bisschen die Sprüche verändert.  Karte 1 hat die Farben Smaragdgrün und Blauregen intus, also die In Color 2016-2018 sowie eine Pastellfarbe. Bei der Karte 2 kommen nun die ersten beiden neuen In Colors zum Einsatz, nämlich die fruchtige Farbe Sommerbeere und Meeresgrün.

watercolor-cardmaking

Im direkten Vergleich konnte ich dann sehr schön die Farbunterschiede sehen und das erste Mal die Farben „in echt“ begutachten. Sommerbeere ist schön fruchtig, kräftig, aber nicht zu grell. Meeresgrün erinnert mich ein wenig an Tannengrün, es ist dunkler und gedeckter als das Smaragdgrün. Auch für herbstliche Karten kann ich mir die Farbkonbination Meeresgrün / Sommerbeere sehr gut vorstellen.

Im Video siehst du zusätzlich, wie ich vor mich hingewerkelt habe und wie du schnell einen Hintergrund gestalten kannst.

 

Karibik Feeling – Bastelbazzzille im Anhängerrausch Teil 2

Es geht weiter mit meinen Anhängern im sommerlichen Look, ein bisschen Karibik-Feeling, sozusagen ;).

tag-flamingo

Meine Anhänger vom letzten Mal habe ich ja klassisch mit der Stanze Gewellter Anhänger gebastelt, dieses Mal ist die Grundform rechteckig und die Grundfarbe Schwarz kombiniert erneut mit den Farben Wassermelone sowie der In Color Smaragdgrün.

pop-paradise

Als erstes war das Stempelm ganz vieler Palmenblätter an der Reihe. Dies ging noch fix, das Ausschneiden dauerte etwas länger, hielt sich aber auch noch im Rahmen und lässt sich super abends vor dem Fernseher erledigen. Erst hatte ich nur ein Palmenblatt für jeden Anhänger vorgesehen, doch das war irgendwie zu wenig von der Optik, also wurden es zwei am Ende. Die Palemblätter findest du im Stempelset Pop of Paradise.

Anhänger-Flamingo

Danach stanzte ich mit den Framelits Lagenweise Kreise zwei unterschiedlich große Kreise in Gold und Schwarz aus. Als Farbtuper schnitt ich noch ein kleines Stück Wassermelone aus und klebte alles aufeinander.

Zum Schluss bestempelte ich ein Oval aus den Framelits Lagenweise Ovale mit einem Spruch aus dem Stempelset Bannereien mit Archivtinte. Als kleine Details verzierte ich das Oval noch mit Palmenblatt-Stücken (also nur die Spitzen). Das Band stammt aus dem Herbst-/Winterkatalog 2016.

Flamingos im Anmarsch – Bastelbazzzille im Anhängerrausch Teil 1

Ich musste festellen, dass ich irgendwie nie Geschenkanhänger habe, wenn ich welche brauche. So ging es mir die letzten Tage wieder. Das sollte sich ändern und so begann ich mit den ersten sommerlichen Anhänger – zwar herrscht draußen graues, kaltes, nasses Herbstwetter, aber zumindest auf dem Schreibtisch kann ich ja für ein paar sommerliche Gefühle sorgen.

flamingo-pop

So stanzte ich mir ganz viele (bzw. gefühlt ganz viele) Streifen mit der Stanze Gewellter Anhänger aus. Verwendet habe ich den extrastarken Karton Flüsterweiß, weil der so schön stabil ist. Danach versah ich jeden mit dem rosanen Vogel aus dem Stempelset Pop of Paradise und schnitt auch zwei Palmenblätter aus, eines in Smaragdgrün und das andere Exemplar in Gold.

pop-paradise

Es sollten Danke-Anhänger werden, im Stempelset Bannereien fand ich den passenden Spruch. Grundsätzlich kannst du das Banner auch per Hand ausschneiden, da ich aber ein paar mehr Exemplare gebastelt hatte, griff ich auf die Framelits Bunter Banner-Mix zurück und jagte die goldenen und gestempelten Banner durch die Big Shot. Das Set mit dem 10%  Preisvorteil (Framelits + Stempelset) wird nicht in den neuen Katalog übernommen, wer also noch den Preisvorteil nutzen möchte, dann schlagt jetzt am besten noch zu. Die Banner klebte ich anschließend auf den Anhänger.

Zum Anhänger gehört auch ein wenig Band. Da suchte ich mir das klassische Organzaband in Flüsterweiß und das Rüschenband Smaragdgrün aus (das verlässt uns übrigens mit dem Katalogwechsel). Die beiden Bänder zog ich durch die Lasche und band sie mit ein wenig goldenem Geschenkband zusammen. Fertig :).

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Thema der Woche: Anhänger mit Pop of Paradise

Da ich den Beitrag zum Thema der Woche nicht irgendwie in den Literatur-Beitrag quetschen wollte, hier noch ein kurzer Beitrag zur nächsten Woche :).

Ich brauchte – mal wieder – Anhänger und hatte – natürlich auch mal wieder – keinen einzigen zur Hand. Also nahm ich mir vor, mir ein paar Anhänger auf Vorrat zu basteln, damit ich das nächste Mal gleich welche zum Verschicken hatte. Mir war nach Sommer und kräftigen Farben, da passt das Stempelset Pop of Paradise perfekt.

pop-paradise

Das Set Pop of Paradise gibt es sowohl in der Holzvariante als auch in der Variante mit transparenten Stempeln. Ich habe meistens die transparente Stempeln, schlichtweg aus Platzgründen. Das Set umfasst 8 Gummistempel. Mir gefällt das Set so gut, weil es so schön sommerlich ist und ich auch diesen Stil mag. Keine Ahnung, wie dieser tatsächlich heißt, mich erinnert er ein wenig an Pop Art (?).

pop-paradise

Bei den Anhängern wollte ich mit nur wenig Stempelsets arbeiten und, wenn ich mich nicht verzählt habe, habe ich die ganze Zeit nur mit zwei Stempelsets gearbeitet, nämlich Pop of Paradise und Bannereien. Es braucht also gar nicht viele Zutaten für verschiedene Anhänger-Variationen.

Also, auf in die nächste Woche und dir vorher noch einen schönen Sonntag :).

Hier findest du die Beiträge zum Thema der Woche:

Anhänger einmal modern

Karibik Feeling

Flamingos im Anmarsch

Sneak Peek: Ein bisschen Frühling zwischendurch

Bei all den weihnachtlichen Basteleien darf es heute zwischendurch ein bisschen Frühling bei einem kleinen Sneak Peek sein.

Li(e)belleien-Dragonfly Dreams

Ich habe bei der Karte ein neues Stempelset, nämlich Li(e)belleien,   aus dem Frühjahrskatalog 2017 verwendet und werde noch ganz viel mit diesem basteln, weil ich das so schön finde. Die Farben wurden auch ein bisschen kräftiger. Ausgesucht habe ich mir Smaragdgrün, Türkis sowie Curry-Gelb. Das  Besondere Designerpapier Zauberhafte Blüten ist beschichtet, sodass sich beim Colorieren das Blütenmuster absetzt. Coloriert habe ich mit einem Aqua Painter. Ihr braucht also gar nicht viele Zutaten und könnt schöne Aquarelleffekte zaubern.

Zu der Libelle gibt es Thinlits, was sehr praktisch ist. Das Stanzteil erkennt ihr garantiert wieder, das sind die Framelits Stickmuster, die bei mir ununterbrochen verwendet werden. Darauf gestempelt habe ich einen kleinen Spruch (Hintergrund zu der Karte ist, dass ich ein wenig ungeduldig war und eine kleine  Entschuldigung fällig war *hust*).

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Filofax: Dschungel-Alarm

Mich hat es mit meinem Filofax wieder in den Dschungel verschlagen – also weit weg vom Herbstwetter, Weihnachtsstimmung oder anderen vorweihnachtlichen Themen.

filofax-berlin

Die Farben sollten knallig sein, also wurden es Wassermelone, die In Color Smaragdgrün und Schwarz. Beim Stempelset musste ich nicht lange überlegen und suchte mir das Set Pop of Paradise aus. Die Filofax Seite ist eine Vorbereitungsseite für ein paar Projekte gewesen, daher seht ihr keine Kalenderaufteilung. Beim Smaragdgrün benutzte ich den erste, zweiten und sogar dritten Abdruck, sodass es aussieht, als hättet ihr drei verschiedene Grüntöne.

Ich will auch gar keinen langen Roman schreiben, sondern euch nur noch einen guten Start in die Woche und einen schönen Rest-Sonntag wünschen :).

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.