Ein Osterküken – Punch Art die Zweite

Zum Abschluss meiner Oster-Projekte gibt es heute noch ein kleines Osterküken, das ich mit der Eulenstanze gebastelt habe.

Die Karte passt von den Elementen zur der Karte, die ich dir bereits hier (*klick*) gezeigt habe. Ich habe mit denselben Farben gearbeitet, dafür aber das Layout ein wenig geändert. Die Farben sind Curry-Gelb, Kürbisgelb, Pfirsich Pur (In Color) und ein bisschen Schwarz als Akzent. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Geniale Grüße, bei dem ich die Schrift so gerne mag. Ein paar Oldies habe ich auch verarbeitet, nämlich das gestreife Designerpapier in Schwarz/Weiß und die beiden kleinen Akzente.

Das DSP Obstgarten, die zweite Lage sozusagen, verlässt uns dieses Jahr und da ich es so schön finde, musste ich einfach in den letzten Tagen ein wenig mehr mit diesem basteln :).

Dir einen schönen Ostermontag.

 

Eine Osterkarte mit Punch Art

Dieses Mal war mir nach einer Osterkarte mit Punch Art. Und da die Eulenstanze uns ja bald verlässt, wollte ich doch noch einmal ein bisschen mit ihr arbeiten.

ostern-osterküken

Das Designerpapier nennt sich Obstgarten und das findet ihr noch im alten JHK. Es hat so schöne Pastelltöne, die perfekt zum Frühling passen. Die erste Lage hat Curry-Gelb, das ihr auch bei den Küken wiederfindet.

Ostern-Post
Noch einmal mit anderem Licht

Ja, die kleinen  Küken habe ich mit der Elementstanze Eule gebaselt und mit Dimensionals aufgeklebt. Ganz zum Schluss stempelte ich noch einen kleinen Spruch aus dem Set Geniale Grüße. Noch schnell eine Schleife mit der gestreiften Kordel und fertig ist die Karte.

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Der Herbst schaut vorbei

Dieses kleine Kärtchen läutet bei mir ein bisschen den Herbst ein. Ich habe bereits etwas dunklere Farben und typische Herbstmotive verwendet.

Die Karte hat etwas kleinere Maße, 10 cm x 10 cm. Ich habe mich für die  Farben Chili, Farngrün, Olivgrün, Savanne, Espresso sowie Kupfer entschieden. Im neuen Herbst- Winterkatalog gibt es ganz tolles Kupferpapier, das ich definitiv noch häufiger verwenden werde. Noch horte ich es ein wenig :).

herbstgrüße-stampin-berli

Ich habe zum Aquarellieren mit dem Aqua Painter Aquarellpapier verwendet, da es sehr saugfähig ist und gut zu trocknen ist. Die Eicheln habe ich aus dem Stempelset Herbstgrüße, zu dem es auch eine passende Stanze namens Elementstanze Eichel gibt. So brauchte ich die Motive nicht per Hand ausschneiden, sonder konnte alles flott ausstanzen. Um die Eicheln wickelte ich etwas Kordel in Chili sowie etwas Kupferfaden. Außerdem habe ich ein kleines Embelishment festgezurrt, nämlich ein total niedliches Tannenzäpfchen. (Wenn ihr von diesen keine ganze Packung benötigt, habe ich auch welche in meinen Testpaketen *klick*).

eichel-stempel-su

Die beiden Mini-Herzen habe ich mit der Elementstanze Eule ausgestanzt. Schnell noch drei kleine Banner ausgestanzt und ihr könnt die Karte versenden.

 

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Eine kleine Schildkrötenparade mit Punch Art

Als ich das Muster des Designerpapiers Süße Kleinigkeiten sah, wollte ich sofort irgendetwas mit Schildkröten und Punch Art basteln. Das Projekt sollte ein kleines Geschenk für ein Mädchen werden, aber ich habe die Farben bewusst neutral gehalten. (Um ehrlich zu sein, ich wusste zunächst nicht mehr genau, ob das Kleine ein Mädchen oder Junge war, in solchen Momenten bieten sich neutrale Farben immer sehr gut an :) ).

schildkröte-geschenk-baby

Die Pillow Box ist leider nicht in den neuen Katalog übernommen werden, doch speziell für schnelle Basteleien bietet sie sich einfach perfekt an. Vor allem dann, wenn ich eine Kleinigkeit einpacken möchte. Allerdings hat sich das Paar Söckchen als etwas voluminöser herausgestellt, sodass ich am Ende zwei Boxen gebastelt habe.

Zum Einsatz kam das DSP Süße Kleinigkeiten. Das DSP beinhaltet niedliche Muster und kräftige Farben. Dabei eignet sich das Designerpapier nicht für die Kleinen, auch mein Freund war ganz angetan von den Schildkröten. Und ich finde so etwas ja auch sehr niedlich, muss ich gestehen. Als erstes stanzt ihr mit den Framelits Pillow Box die Verpackung aus. Danach könnt ihr diese über den Griff der Big Shot ziehen, damit sich das Papier etwas wölbt und besser zu verarbeiten ist. Aber beim dünnen Papier ist das nicht unbedingt notwendig, bei dickerem Tonpapier schon eher. Wichtig ist auch, dass hier sauber falzt, sonst können Knickfalten an nicht geplanten Stellen der Box entstehen. Ich verwende inzwischen bei der Pillow Box ausschließlich den Tombo, da ich bei diesem noch ein bisschen das Papier herumschieben kann. Beim doppelseitigem Klebeband muss der erste Versuch sitzen, das wird bei mir meistens nichts.

Pillow-box-punch-art

Anschließend schnappt ihr euch meine Allzweckwaffe, die Stanze Eule und stanzt die diversen Kreise mehrmals aus. Die beiden größeren Kreise stammen aus der Kreis-Kollektion der Framelits. Ihr könnt natürlich auch ganz normale Stanzen verwenden, das geht sogar noch etwas schneller. Als Farben verwendete ich Waldmoos und Grasgrün, liebevoll Froschgrün von mir genannt. Da das DSP als Grundfarbe Vanille hat, schnitt ich ein Stück Satinband Vanille Pur zurecht, das ich oben „zuband“. (An dieser Stelle ist ein zweites Paar Hände ganz gut, weil ihr dann das Satinband straff halten könnt). Das rote Band stammt aus meinem Fundus, ihr könnt stattdessen das etwas breitere Baumwollband verwenden. Schnell noch zwei Ovale ausgestanzt, zwei kleine Schriftzüge aufgestempelt aus dem Stempelset Perfekte Pärchen und fertig ist die kleine Schildkrötenparade.

DSP der Woche: Und wieder ein kleines Dankeschön für die Nachbarn

Ostern steht an und ich möchte mich erneut bei unseren Nachbarn für ihren „Postdienst“ bedankten. Es sollte eine Kleinigkeit werden und ich entschied mich für eine kleine Verpackung sowie Blümchen.

friends-flowers-treat-bag

Für die Verpackung benötigt ihr vor allem das Stanz- und Falzbrett für Umschläge und die Stanze Gewellter Anhänger. Zu Weihnachten könnt ihr damit kinderleicht Anhänger basteln, unterjährig nutze ich sie gerne für Verschlüsse oder Zierelemente.

DSP-englischer-Garten-goodie

Neben dem DSP Englischer Garten habe ich mir Tonpapier mit den Farben Honiggelb, Wassermelone und Waldmoos ausgesucht. Alles eher warme Farben, die ich sehr gerne verbastle. Waldmoos und Honiggelb werden dieses Jahr leider aus dem Sortiment gehen. Wenn ihr euch noch einen kleinen Vorrat anlegen möchtet, würde ich damit allmählich beginnen. Erfahrungsgemäß sind In Colors auf einmal ganz schnell vergriffen.

treat-bag-party

Danach ging es ans Verzieren der kleinen Verpackungen. Bei der gelben Packung hatte das Stempelset „Friends and Flowers“ Premiere, mit dem ich eine kleine Blüte bastelte. Außerdem kamen die Klassiker Petite Petals zum Einsatz. Die Verpackung mit dem grünen Streifen hat lediglich etwas auffälliges Band und einen kleinen Anhänger. Der Spruch auf dem Anhänger stammt aus dem Stempelset „Hello Life“.

Für das reine Erstellen der Verpackungen benötigt ihr vielleicht 5-7 Minuten, das geht ganz fix. Etwas länger dauern die Verzierungen, aber auch da reicht eigentlich ein Band mit einem kleinen Spruch. Also eine schnelle Geschenkidee, die ihr zu allen möglichen Gelegenheiten umsetzen könnt.

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl – Independent Stampin‘ Up! Demonstrator.

Workshop Teil 2: Ein bisschen Punch Art für die Tischdeko – Rentiernasen und kleine Karte

Heute wird es tierisch, es gibt nämlich Rentiernasen. Ich glaube, diese fallen inzwischen fast schon unter „Klassiker“ im Bastelbereich. Passend dazu habe ich eine kleine Karte gestaltet, die ihr mit auf den Tisch legen oder verschenken könnt.

Reindeer-nose-christmas

Fangen wir mit den Rentiernasen an. Als erstes braucht ihr Schokobonbons, das ist am wichtigsten ;) Ich habe mich für Bonbons eines schwedischen Möbelhauses entschieden, aber da könnt ihr frei wählen. Anschließend sucht ihr euch große Framelits, die ihr in der Mitte einmal falzen und knicken könnt. Die Framelits sollten so groß sein, dass man auf diese noch etwas kleben und einen kleinen Spruch schreiben oder drucken kann. Ich entschied mich für die Framelits Rahmen-Kollektion, die es leider nicht mehr gibt. Alternativ könnt ihr auch die Framelits Etikett-Kunst oder Oval-Kollektion benutzen.

Anschließend bastelt ihr das Rentier. Es gibt davon diverse Versionen, vor allem das Geweih unterscheidet sich bei den Versionen. Bei meinem Exemplar benötigt ihr die Stanzen Eule und Baum. Als Farben wählte ich Chili, Savanne und die klassischen Farben Weiß sowie Schwarz. Wenn ihr es lieber etwas dunkler haben wollt, könnt ihr zur In Color Taupe greifen. Dieser Teil des Projektes dauert ca. 5-10 Minuten, am aufwendigsten ist die (?) Punch Art. Damit das Rentier etwas lebendiger wirkt, habe ich die Kanten mit einem kleinen Schwämmchen bearbeitet.

Rentier-Karte-Weihnachten

Als passendes, schnelles Kärtchen habe ich sowohl das Rentier als auch die Farben wieder aufgegriffen. Die Maße der Karte sind 10 cm x 10 cm und damit kann die Karte auch schön auf dem Tisch platziert werden, ohne zu viel Platz wegzunehmen. Als kleine Verzierung band ich ein kleines Schleifchen mit der Kordel Chili. Das Stempelset Freude zur Weihnachtszeit stammt aus dem aktuellen Jahreshauptkatalog und hat viele schöne kleine Stempel intus, die ihr gut für kleine Kärtchen oder Anhänger verwenden könnt.

 

 

Global Design Project #GDP012 – Punch Art: Rentier-Post (Reindeer Post)

(Please scroll down for the English version) Ich bin dank Urlaub derzeit total im Bastelfieber. Heute gibt es etwas für’s Wohlbefinden, nämlich Rentier-Post gefüllt mit leckerer Schokolade. Gleichzeitig mache ich bei der Global Design Project Challenge mit.

GDP012 Case the Designer

rendeer-punch-art

Die Challenge lautet „Case the Designer“, wir dürfen uns also von der vorgegebenen Karte inspirieren lassen. Ich übernahm die Farben (Chili, Aquamarin und Flüsterweiß) und das weihnachtliche Thema.

pun-chart-rentier-karte

Die Verpackung ist recht schnell zu basteln. Die Länge der Verpackung hat 19cm, die Breite 8 cm + jeweils die passenden Laschen. Danach habe ich einen kleinen Elch mit den Stanzen Eule und Baum gebastelt, so genannte(s) Punch Art. Für einen Brief brauche ich natürlich noch eine Briefmarke sowie eine Adresse. Aus der Adresse wurde „Frohe Weihnachten“. Für den Spruch bediente ich mich am Stempelset Project Life In Herbst und Winter 2015 sowie am Set Fröhliche Weihnachtszeit. Schnell noch alles aufeinander geklebt und fertig seid ihr.

Noch kurz zusammengefasst die Zutaten für das Rentier:

  • Stanze Baum für das Geweih
  • Stanze Eule für den Kopf, Augen und die Nase
  • Papier Schokobraun, Savanne, Flüsterweiß und Chili
  • Den Mund könnt ihr mit einem Filzstift aufmalen

 

Good morning everybody,

today I just created some punch art for  you. The slogan of this week’s challenge is: CASE the designer. There are many very nice elements on the original card! I decided to stick to the colors and to take over the Christmas theme.

This box can be easily made: You just need some paper (cherry cobbler, pool party, whisper white) and the element punches Tree and Owl. And, do not forget the chocolate ;) As my box should be a reindeer letter, I stamped a post stamp and a Christmas wish as an address.